zur Navigation springen

Weitere Sportarten

06. Dezember 2016 | 15:10 Uhr

Olympia : Kerber und Kohlschreiber auf vorläufiger Rio-Startliste

vom

Angelique Kerber soll das deutsche Tennis-Team bei den olympischen Wettbewerben in Rio de Janeiro anführen. Die Australian-Open-Gewinnerin gehört zu den deutschen Akteuren, die der Internationale Tennis-Verband (ITF) auf seiner provisorischen Liste für Einzel und Doppel aufführte.

Im Damen-Einzel sind dies neben Kerber noch Andrea Petkovic, Annika Beck und Laura Siegemund, im Doppel sind Kerber und Petkovic sowie Anna-Lena Grönefeld und Siegemund vorgeschlagen. Im Herren-Einzel erfüllen Philipp Kohlschreiber, Alexander Zverev und Dustin Brown die Kriterien im Einzel sowie Kohlschreiber und Philipp Petzschner im Doppel. Die letzte Entscheidung über eine Nominierung trifft der Deutsche Olympische Sportbund am 12. Juli, Chancen auf eine Teilnahme im Einzel kann sich womöglich auch noch Jan-Lennard Struff ausrechnen.

Die Kriterien des Weltverbandes sehen neben der entsprechenden Weltranglisten-Platzierung nach den French Open am 6. Juni auch Einsätze in den Nationalmannschaften vor. Daher ist zum Beispiel die Teilnahme von Rafael Nadal in Rio noch nicht fix: Der derzeit noch nicht wieder fitte spanische Olympiasieger von 2008 müsste im Juli im Davis Cup antreten oder eine Sondererlaubnis der ITF erhalten.

Andere Top-Stars der Branche erfüllen die Bedingungen: So stehen bei den Herren der Weltrangliste-Erste Novak Djokovic aus Serbien und der britische London-Olympiasieger Andy Murray auf der Teilnehmerliste. Im Damen-Feld ist die mehrmalige Olympiasiegerin Serena Williams aus den USA dabei. In den Einzel-Wettbewerben treten je 64 Spieler an.

Mitteilung ITF (englisch)

zur Startseite

von
erstellt am 30.Jun.2016 | 19:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert