zur Navigation springen

Weitere Sportarten

10. Dezember 2016 | 10:04 Uhr

Golf : Kaymer verpasst Sieg bei Open de España

vom

Golfprofi Martin Kaymer hat den zwölften Turniersieg auf der Europa-Tour bei der Open de España verpasst.

Der zweimalige Majorsieger aus Mettmann beendete das mit zwei Millionen Euro dotierte Traditionsturnier im Real Club Valderrama als geteilter Sechster vier Schläge hinter dem Sieger Andrew Johnston aus England (285). Mitveranstalter Sergio García konnte dem Londoner trotz einer 67 zum Abschluss nicht mehr gefährlich werden, der Spanier wurde mit 278 Schlägen Dritter.

Kaymer kämpfte auf dem schweren Par-71-Kurs in der Nähe von Sotogrande gegen Wind und Regen - er spielte nur eine 74er Runde. Bei insgesamt 289 (69+75+71+74) Schlägen haderte der 31-Jährige vor allem mit seinen Putts, die oft nur wenige Zentimeter vor dem Loch ankamen, aber nicht fallen wollten. «Ich habe alles versucht und gut gespielt, aber leider nur eine der vielen guten Chancen zum Birdie nutzen können. Der Putter hat mich heute etwas im Stich gelassen», sagte Kaymer im Anschluss.

«Es war aber gut, vorne mitzuspielen und den spielerischen Aufwärtstrend der letzten Woche zu bestätigen. Alles in allem ein solides Turnier, auch wenn die Ausgangsposition natürlich vielversprechender war vor der letzten Runde», ergänzte der ehemalige Weltranglisten-Erste.

Der Düsseldorfer Maximilian Kieffer kam mit 296 (70+79+72+75) Schlägen auf dem Konto auf Rang 29. Auf dem enttäuschenden 61. Platz beendete der Ratinger Marcel Siem seinen Auftritt in Spanien nach insgesamt 303 (74+77+75+77) Schlägen.

Leaderboard

Turnierplan Kaymer

zur Startseite

von
erstellt am 17.Apr.2016 | 16:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert