zur Navigation springen

Weitere Sportarten

09. Dezember 2016 | 22:20 Uhr

Pferdesport : Italiener Gaudiano siegt im CHIO-Eröffnungsspringen

vom

Der Springreiter Emanuele Gaudiano hat die erste Prüfung beim CHIO in Aachen gewonnen. Der im hessischen Büttelborn lebende Italiener setzte sich im Eröffnungsspringen mit dem Wallach Kentucky durch.

Der ehemalige U21-Vize-Europameister siegte mit mehr als drei Sekunden Vorsprung vor Maurice Tebbel aus Emsbüren. Der Sohn des für die Ukraine reitenden Rene Tebbel lag mit Camilla exakt zwei Sekunden vor dem Niederländer Willem Greve mit Carrera. Zweitbester deutscher Starter war Patrick Stühlmeyer aus Osnabrück, der mit Caramba Vierter wurde.

Die meisten Topreiter hielten sich am ersten CHIO-Tag noch zurück und ritten nicht auf Sieg. Sie nahmen wie Marcus Ehning (Borken) mit Cornado auch Zeitfehler in Kauf. «Es geht darum, dem Pferd den Platz zu zeigen», erklärte Daniel Deußer. Mit First Class zeigte der in Mechelen lebende Hesse eine fehlerfreie Runde mit gedrosseltem Tempo. Für den Olympia-Kandidaten ist der Preis von Europa am Mittwoch das erste wichtige Springen des sechstägigen Turniers.

Veranstalterseite

zur Startseite

von
erstellt am 12.Jul.2016 | 18:01 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert