zur Navigation springen

Weitere Sportarten

03. Dezember 2016 | 18:45 Uhr

WADA Ultimatum : Fünf Anti-Doping-Agenturen vor Ausschluss

vom

Die nationalen Anti-Doping-Agenturen aus Brasilien, Aserbaidschan, Griechenland, Guatemala und Indonesien stehen vor einer Suspendierung.

Wie die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) mitteilte, hat ein im Vorjahr gebildeter Untersuchungs-Ausschuss die Arbeit der fünf nationalen Agenturen als nicht übereinstimmend mit dem Welt-Antidoping-Code eingestuft.

Wie die WADA erklärte, gebe es Missstände sowohl bei der Gesetzgebung als auch den von der WADA nicht anerkannten Anti-Doping-Laboren. Daher setzte die WADA den fünf Anti-Doping-Agenturen ein Ultimatum: Wenn die Probleme nicht bis zum 10. November behoben seien, werde der Ausschuss bei der Sitzung des WADA-Stiftungsrates am 19. November in Glasgow die Länder-Agenturen formal als nicht übereinstimmend mit dem WADA-Code erklären.

Mitteilung WADA

zur Startseite

von
erstellt am 20.Okt.2016 | 15:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert