zur Navigation springen

Formel 1

03. Dezember 2016 | 10:41 Uhr

Einsatz für Entwicklungspilot : Wehrlein muss womöglich auf ein US-Training verzichten

vom

Pascal Wehrlein muss womöglich auf seinen Einsatz beim 1. Freien Training zum Großen Preis der USA verzichten. Der Manor-Rennstall kündigte an, dass der Brite Jordan King einen der beiden Formel-1-Wagen am Freitag auf dem Circuit of the Americas steuern soll.

Der 22-Jährige ist als Entwicklungspilot bei dem Team angestellt. Ob King für Wehrlein oder dessen Kollegen Esteban Ocon das Training bestreiten wird, wurde von Manor in der Pressemitteilung am Montag noch nicht bekanntgegeben.

Lewis Hamilton bei Instagram

Lewis Hamilton bei Twitter

Lewis Hamilton bei Facebook

Mercedes AMG F1

Vorschau-Stimmen

Nico Rosberg bei Facebook

Nico Rosberg bei Twitter

Homepage Sebastian Vettel

Red Bull Racing

Nico Hülkenberg Twitter

Homepage Pascal Wehrlein

Daten zum GP USA

Tweet Manor

Mitteilung auf Formel-1-Homepage

zur Startseite

von
erstellt am 17.Okt.2016 | 12:46 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert