zur Navigation springen

Formel 1

04. Dezember 2016 | 09:22 Uhr

Formel-1-Spitzenreiter : Lauda: Rosberg hat Schwächen kompensiert

vom

Für Team-Aufsichtsratschef Niki Lauda ist die Führung von Mercedes-Pilot Nico Rosberg im Formel-1-Titelrennen keine Überraschung.

«Nico fährt grundsätzlich konstanter und besser als im letzten Jahr. Er ist einfach stärker und aggressiver geworden, macht einen Superjob», lobte der dreimalige Weltmeister aus Österreich den deutschen Silberpfeil-Fahrer. Rosberg liegt fünf Rennen vor Saisonende 23 Punkte vor seinem britischen Teamkollegen Lewis Hamilton, der in den beiden vergangenen Jahren den Titel gewonnen hatte. «Er hat die kleinen Schwächen, die er gegenüber Lewis hatte, voll kompensiert», sagte Lauda bei «Auto, Motor und Sport».

Lauda-Interview

Infos zur Strecke

Rennvorschau des Weltverbands

zur Startseite

von
erstellt am 06.Okt.2016 | 07:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert