zur Navigation springen

Weitere Sportarten

05. Dezember 2016 | 01:34 Uhr

Eishockey : Finnen bei WM auf Kurs - Weißrussen siegen erstmals

vom

In der deutschen Gruppe bei der Eishockey-WM in Russland bleibt Mitfavorit Finnland klar auf Viertelfinalkurs, Weißrusslands Auswahl wahrte mit ihrem ersten Sieg die Chance auf die K.o.-Runde.

In St. Petersburg setzte sich der Viertelfinalist von 2014 und 2015 trotz eines 0:2-Rückstands mit 4:2 (0:0, 0:2, 4:0) gegen die Slowakei durch und stimmte sich damit auf die Partie gegen Deutschland am Freitag ein.

Im Schlussdrittel entschieden die Weißrussen vor 3172 Zuschauern mit vier Treffern die Partie. Die Slowaken verloren am Mittwoch im letzten Abschnitt zudem Michal Sersen. Der Verteidiger rutschte in die Bande und musste mit einer Trage vom Eis gebracht werden. Die Mannschaft von Bundestrainer Marco Sturm hatte am Dienstag mit 5:1 gegen den Weltmeister von 2002 gewonnen.

Gegen Abstiegskandidat Ungarn taten sich die Finnen überraschend lange schwer. Am Ende setzte sich der zweimalige Weltmeister dank des 3:0 (0:0, 1:0, 2:0) vorerst an die Spitze der Gruppe B.

In der Gruppe A in Moskau untermauerte Schweden mit einem erwartungsgemäßen 7:3 (3:1, 3:0, 1:2) gegen Aufsteiger Kasachstan seinen Anspruch auf den Gruppensieg. Die Schweiz bleibt dank des 5:4 (0:0, 3:3, 2:1) gegen Lettland und des zweiten Siegs nacheinander im Rennen um die Viertelfinalplätze.

WM-Spielplan

WM-Homepage

zur Startseite

von
erstellt am 11.Mai.2016 | 22:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert