zur Navigation springen

Weitere Sportarten

05. Dezember 2016 | 03:32 Uhr

Fußball : FIFA-Verfahren gegen drei Ex-Funktionäre eröffnet

vom

Die rechtsprechende Kammer der FIFA-Ethikkommission hat ein Verfahren gegen drei ehemalige afrikanische Fußball-Funktionäre eröffnet.

Die Ankündigung erfolgte am 24. August, rund eine Woche nachdem die ermittelnde Kammer der Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes ihren Bericht vorgelegt hatte.

Angeklagt sind der frühere Präsident des südafrikanischen Fußballverbandes, Kirsten Nematandani, ein ehemaliger Funktionär des Fußballverbandes von Simbabwe, Jonathan Musavengana, sowie der frühere Nationaltrainer Togos, Banna Tchanile.

Die Ermittler der Ethikkommission werfen Nematandani vor, an Spielmanipulationen beteiligt gewesen zu sein. Musavengana und Tchanile stehen in dem gleichen Zusammenhang unter Korruptions- und Bestechungsverdacht.

Für Musavengana und Tchanile haben die Ermittler lebenslange Sperren gefordert, für Nematandani eine sechsjährige Suspendierung von allen FIFA-Ämtern. Die drei Funktionäre können nunmehr ihre Positionen in einer Anhörung darstellen.

FIFA-Ethikkommission

Mitteilung zur Ermittlungsbericht

zur Startseite

von
erstellt am 24.Aug.2016 | 17:44 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert