zur Navigation springen

Weitere Sportarten

10. Dezember 2016 | 17:41 Uhr

Radsport : Fernandez in Rot - Geniez gewinnt

vom

Am dritten Tag der 71. Spanien-Rundfahrt wechselte das Rote Trikot des Spitzenreiters erneut. Der polnische Ex-Weltmeister Michal Kwiatkowski musste es an den Tageszweiten Ruben Fernandez aus Spanien weitergeben.

Die 3. Etappe auf dem Mirador de Ézaro gewann nach 176,4 Kilometern der Franzose Alexandre Geniez im Alleingang.

Bei der ersten Bergankunft der Vuelta gab es nach dem Teamzeitfahren zum Auftakt einen erneuten direkten Schlagabtausch der Topfavoriten. Dabei erwies sich der dreifache Tour-Sieger Chris Froome auf dem superschweren Schlussanstieg über 1,8 Kilometer erneut als stark. Zusammen mit dem Tour-Dritten Nairo Quintana aus Kolumbien nahm er dem Spanier Alberto Contador fast 30 Sekunden ab.

Es sieht nicht so aus, als könnte sich Contador, der bereits im Teamzeitfahren 52 Sekunden auf Froome verlor, den Traum vom vierten Vueltasieg erfüllen.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Aug.2016 | 18:51 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert