zur Navigation springen

Eishockey

23. März 2017 | 07:12 Uhr

Eishockey : ERC Ingolstadt trennt sich von Ehrenberger und neun Spielern

vom

Nach schwacher DEL-Saison

Der ERC Ingolstadt hat nach einer enttäuschenden Eishockey-Saison Jiri Ehrenberger von seinen Aufgaben als Sportchef entbunden und gibt auch neun Spielern den Laufpass.

Beide Seiten seien nach mehreren Sitzungen der Vereinsgremien zu der Entscheidung gekommen, die Position Ehrenbergers neu zu besetzen, wie der ERC am Freitag mitteilte. Der deutsche Meister von 2014 war in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gegen Aufsteiger Fischtown Pinguins aus Bremerhaven in den Pre-Playoffs gescheitert.

Als Reaktion darauf werden auch gleich neun Spieler den ERC verlassen. Marco Eisenhut, Marc Schmidpeter, Brian Salcido, Thomas Pielmeier, Petr Pohl, Jean-Francois Jacques, Björn Svensson sowie Brett Bulmer und Daniel Larsson müssen sich einen neuen Verein suchen.

ERC-Mitteilung zu Ehrenberger

ERC-Mitteilung zu Spielern

zur Startseite

von
erstellt am 10.Mär.2017 | 13:18 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert