zur Navigation springen

Weitere Sportarten

11. Dezember 2016 | 11:02 Uhr

Doping : Doping: Vier weitere russische Sportler gesperrt

vom

Der russische Sport muss weitere Dopingfälle im Gewichtheben und Kanurennsport verkraften. Rückwirkend für jeweils vier Jahre wurden der frühere U23-Europameister im Gewichtheben, Alexej Seljutin, und Kanute Wadim Karasew gesperrt, teilte die russische Anti-Doping-Agentur Rusada mit.

Ebenfalls wegen Verstoßes gegen die Anti-Doping-Regeln wurden die Gewichtheber-Landesmeisterin Jekaterina Wlasowa für 18 Monate und der Kanute Andrej Korabelnikow für drei Jahre und sechs Monate von Wettkämpfen ausgeschlossen.

Nähere Angaben über die gefundenen Substanzen hat die Rusada nicht gemacht. Die positiven Dopingproben bei allen vier Sportlern wurden zwischen Mai und September 2015 genommen.

Rusada-Mitteilung Gewichtheben/englisch

Rusada-Mitteilung Kanu/englisch

zur Startseite

von
erstellt am 20.Jul.2016 | 13:56 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert