zur Navigation springen

Weitere Sportarten

08. Dezember 2016 | 19:15 Uhr

Hockey : Deutsche Hockey-Herren bezwingen Belgien 3:2 in Düsseldorf

vom

Die deutschen Hockey-Herren haben beim Vier-Länder-Turnier in Düsseldorf weiterhin Chancen auf den Gesamtsieg. Der Olympiasieger setzte sich mit 3:2 (1:1) gegen Belgien durch.

«Wir haben am Ende verdient gewonnen, mit dem Finish bin ich sehr zufrieden», sagte Bundestrainer Valentin Altenburg. Den Siegtreffer markierte Timur Oruz 7:29 Minuten vor dem Ende.

Zuvor hatte Kapitän Moritz Fürste (24./40. Minute) jeweils per Strafecke einen 0:1- und 1:2-Rückstand ausgeglichen. Für die Belgier trafen Cédric Charlier (15.) und Florent van Aubel (33.). «Am Anfang hatten wir Schwierigkeiten mit der Taktik, haben dann aber immer mehr die Spielkontrolle übernommen und auf das 3:2 gedrückt», sagte Altenburg.

Mit vier Punkten aus zwei Spielen stehen die Deutschen hinter den punktgleichen Briten auf dem zweiten Tabellenplatz. Mit einem Sieg am Sonntag (14.00 Uhr) gegen den Erzrivalen Niederlande kann der Weltranglistendritte sich den Turniersieg sichern, ist dabei aber auf Schützenhilfe der Belgier gegen Großbritannien angewiesen.

Altenburg blickte voraus: «Wir können uns morgen warm anziehen, die Niederländer werden bis in die Haarspitzen motiviert sein. Aber ich bin sicher, dass es ein cooles Spiel wird.» Der Europameister hatte zuvor überraschend mit 0:3 (0:1) gegen die Briten verloren, die dadurch die Tabellenführung übernahmen. Deutschland hatte sich im Auftaktspiel am Donnerstag 1:1 (1:1) von Großbritannien getrennt.

Deutscher Hockey-Bund

zur Startseite

von
erstellt am 16.Jul.2016 | 19:01 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert