zur Navigation springen

Weitere Sportarten

08. Dezember 2016 | 15:28 Uhr

Schwimmen : Deutsche Freiwasserschwimmer holen EM-Silber mit dem Team

vom

Hoorn (dpa) – Die deutsche Freiwasserschwimmer haben bei den Europameisterschaften im niederländischen Hoorn erneut eine Silbermedaille gewonnen. Einen Tag nach Rang zwei im Zeitrennen über fünf Kilometer gab es für die Magdeburgerin Finnia Wunram erneut Silber.

Wunram, Andreas Waschburger (Saarbrücken) und Rob Muffels (ebenfalls Magdeburg) mussten sich im Team-Event nach 56:37,0 Minuten nur den starken Italienern (55:59,3) geschlagen geben. Bronze ging an Ungarn (56:42,6).

«Italien war heute nicht zu schlagen, Silber war das beste was wir hier gewinnen konnten und Finnia Wunram hat alles gegeben»ö, sagte Andreas Waschburger. Bereits bei der Hälfte des Rennens lag Italien klar in Front, während sich die Deutschen mit Ungarn duellierten. «Am Ende haben wir sie mit einer guten Mannschaftsleistung nieder gerungen. Mit Silber hat die Mannschaft das Optimale heraus geholt», sagte Freiwasser-Bundestrainer Stefan Lurz.

Am Donnerstag will bei den abschließenden 25 Kilometer der Männer und Frauen vor allem Angela Maurer (Mainz) nach einer Medaille greifen. Zuletzt hatte die bald 41 Jährig bei der EM 2014 in Berlin und der WM ein Jahr später in Kasan jeweils Bronze über diese Strecke gewonnen. Bei den Männern ruhen die deutschen Hoffnungen vor allem auf Andreas Waschburger (Saarbrücken).

Ergebnisse

zur Startseite

von
erstellt am 13.Jul.2016 | 12:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert