zur Navigation springen

Weitere Sportarten

04. Dezember 2016 | 13:22 Uhr

Fußball : Deutsche Bahn schließt 300 Hooligans von Fahrten aus

vom

Die Deutsche Bahn (DB) hat bundesweit derzeit 300 Hooligans von Fahrten mit ihren Zügen ausgeschlossen. Einem Bericht der «Bild am Sonntag» zufolge musste die DB im Vorjahr nach Vandalismus-Attacken über 1,5 Millionen Euro für Reparaturen aufwenden.

Zusätzliche Einsätze von Sicherheitskräften, um Fahrgäste und Anlagen zu schützen, kosteten die Bahn mehr als 700 000 Euro. Über 1200 Hooligans haben Hausverbote oder Abmahnungen erhalten. Derzeit werden die Fahr- und Zugverbote noch verschärft. «Wer in unseren Zügen und Bahnhöfen randaliert und unsere Kunden und Mitarbeiter verletzt, bekommt künftig sofort am Ort der Straftat die rote Karte», sagte DB-Vorstand Ronald Pofalla der BamS.

zur Startseite

von
erstellt am 24.Apr.2016 | 00:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert