zur Navigation springen

Weitere Sportarten

09. Dezember 2016 | 16:37 Uhr

Eishockey : DEB-Team mit DEL-Finalisten gegen Weißrussland

vom

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft wird die beiden WM-Vorbereitungs-Partien gegen Weißrussland mit Spielern von Meister EHC München und Vizemeister Grizzlys Wolfsburg, aber ohne Kapitän Marcel Goc bestreiten.

Goc wird wegen einer leichten Blessur im Ellenbogen für die Begegnungen am kommenden Freitag (20.00 Uhr) und Samstag (19.30 Uhr) in Oberhausen geschont. «Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme. Marcel kehrt zur Generalprobe in der Schweiz wieder zum Team zurück», versicherte Bundestrainer Marco Sturm.

Die Münchner Meisterspieler Daryl Boyle, Yannic Seidenberg, Frank Mauer und Dominik Kahun stießen zusammen mit den Wolfsburgern Felix Brückmann und Gerrit Fauser zum DEB-Team. Bundestrainer Sturm stehen somit 31 Akteure für die letzten beiden Spiele vor deutschen Publikum vor der WM in St. Petersburg (6. bis 22. Mai) zur Verfügung. «Wir werden wie schon zuletzt in Lettland rotieren und in beiden Spielen gegen Weißrussland verschiedene Varianten mit unterschiedlichen Formationen ausprobieren», erklärte Sturm.

Der Düsseldorfer Verteidiger Bernhard Ebner wird wegen einer in Lettland erlittenen Schulterverletzung nicht an der WM teilnehmen können. Auch Justin Krueger vom SC Bern fehlt wegen eines Fingerbruchs in St. Petersburg.

Meldung auf DEB-Homepage

zur Startseite

von
erstellt am 26.Apr.2016 | 13:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert