zur Navigation springen

Weitere Sportarten

11. Dezember 2016 | 01:33 Uhr

Radsport : Calmejane gewinnt 4. Etappe - Kolumbianer Atapuma in Rot

vom

Bei der zweiten Bergankunft am vierten Tag der 71. Vuelta verwaltete Chris Froome seinen Vorsprung vor den Mitfavoriten ohne Mühe.

Der dreifache Gewinner der Frankreich-Rundfahrt ließ weiter keinen Zweifel an seinen Ambitionen, 38 Jahre nach Bernard Hinault das Double aus Tour- und Vuelta-Sieg zu schaffen.

Im Ziel der 4. Etappe auf dem San André de Teixedo gehörte der Brite nach 161 Kilometern zu den Schnellsten der ersten Verfolgergruppe einer zuletzt acht Fahrer starken Ausreißer-Formation. Den Tagessieg sicherte sich der 23 Jahre alte Franzose Lilian Calmejane im Alleingang 15 Sekunden vor dem neuen Spitzenreiter Darwin Atapuma aus Kolumbien. Froome erreichte das Ziel zeitgleich mit Alberto Contador aus Spanien und dem Kolumbianer Nairo Quintana.

Der Spanier Ruben Fernandez musste das Rote Trikot des Spitzenreiters im Gesamtklassement am Dienstag an Atapuma weitergeben. Er war auf dem 11 Kilometer langen Schlussanstieg zurückgefallen, nachdem er für seine Kapitäne Valverde und Quintana gearbeitet hatte. Froome bleibt im Gesamtklassement weiter in Lauerstellung auf Rang drei.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Aug.2016 | 18:18 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert