zur Navigation springen

Weitere Sportarten

23. März 2017 | 07:06 Uhr

Rückspiel am Dienstag : Berlin Volleys verlieren 2:3 in Istanbul

vom

Die Berlin Volleys haben sich mit einer knappen Niederlage eine gute Ausgangsposition im Kampf um den Einzug in die Top-12-Runde der Volleyball-Champions-League verschafft.

Im Hinspiel bei Istanbul BBSK verlor der deutsche Meister nach einer ordentlichen Vorstellung knapp mit 2:3 (20:25, 32:30, 22:25, 25:20, 13:15). Um weiterzukommen, reicht dem Team von Trainer Roberto Serniotti in der zweiten Begegnung am kommenden Dienstag zu Hause bereits ein 3:1. Bei einem eigenen 3:2 im Rückspiel würde im direkten Anschluss ein so genannter Golden Set bis 15 Punkte über das Weiterkommen entscheiden.

Im Haldun Alagas Sports Complex von Istanbul kamen die Berliner nach klar verlorenem ersten Satz besser ins Spiel. Nicht zuletzt dank starker Blockaktionen von Aleksandar Okolic und Wouter ter Maat erarbeiteten sie sich im zweiten Durchgang eine 13:9-Führung. Aber dieser Vorsprung schmolz schnell dahin. Erst die Verlängerung entschied diesen Abschnitt; die Volleys konnten ihren fünften Satzball zum 32:30 verwerten. Am Ende musste der Tiebreak die Entscheidung bringen, in dem die türkischen Gastgeber früh 4:1 in Führung gingen. Die Aufholjagd der Gäste blieb nach einem 11:12-Zwischenstand letztlich vergeblich.

Viel Zeit zur Erholung bleibt den Berlin Volleys nicht. Bereits am Samstag startet die Mannschaft mit einem Heimspiel gegen den TV Bühl in das Play-off-Viertelfinale um die deutsche Meisterschaft.

Kader Berlin Volleys

Termine Berlin Volleys

Bundesliga-Spielplan Berlin Volleys

Europacup-Spielplan

zur Startseite

von
erstellt am 15.Mär.2017 | 19:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert