zur Navigation springen

Sportticker

11. Dezember 2016 | 13:00 Uhr

Nachrichtenüberblick : dpa-Nachrichtenüberblick Sport

vom

Tennisspielerin Siegemund gewinnt Mixed-Titel bei US Open

Laura Siegemund hat als dritte deutsche Tennisspielerin nach Cilly Aussem und Anna-Lena Grönefeld den Mixed-Titel bei einem Grand-Slam-Turnier gewonnen. Die 28-Jährige aus Metzingen setzte sich im Finale der US Open am Freitag gemeinsam mit ihrem kroatischen Partner Mate Pavic gegen die amerikanische Kombination Coco Vandeweghe und Rajeev Ram mit 6:4, 6:4 durch. Im Einzel war Siegemund in New York in der dritten Runde gegen Venus Williams ausgeschieden. Für den Titel erhalten Siegemund und Pavic einen gemeinsamen Siegerscheck in Höhe von 150 000 Dollar.

Bayern mit Mühe zum zweiten Saisonsieg: 2:0 bei Schalke 04

Der FC Bayern München ist am zweiten Spieltag der Fußball-Bundesliga zu seinem zweiten Saisonsieg gekommen. Der deutsche Rekordmeister gewann am Freitagabend beim FC Schalke 04 mit 2:0 (0:0). Robert Lewandowski (81.) und Joshua Kimmich (90.+2) trafen erst in der Schlussphase. Vor 62 271 Zuschauern zeigten die Schalker bei der Heimpremiere ihres neuen Trainers Markus Weinzierl trotz der Niederlage eine starke Leistung und machten den Bayern das Leben schwer. Während die Münchener mit sechs Punkten vorerst an der Tabellenspitze blieben, warten die Königsblauen noch auf ihren ersten Punkt.

Morris verpasst Stabhochsprung-Weltrekord

US-Stabhochspringerin Sandi Morris hat beim Diamond-League-Finale der Leichtathleten in Brüssel für die überragende Leistung gesorgt. Beim letzten Meeting der Premium-Serie setzte sich die Olympia-Zweite am Freitagabend mit dem US-Rekord von 5,00 Meter durch - an der Weltrekordhöhe von 5,07 Metern scheiterte die 24 Jahre alte Morris aber dreimal. Die Bestmarke von 5,06 Metern hält damit weiter die Russin Jelena Issinbajewa. Lisa Ryzih wurde beim Saisonfinale Vierte.

Braunschweig siegt weiter in 2. Liga - Rückschlag für Stuttgart

Tabellenführer Eintracht Braunschweig hat in der 2. Fußball-Bundesliga auch sein viertes Saisonspiel gewonnen. Die Niedersachsen setzten sich am Freitagabend mit 2:0 (1:0) bei Erzgebirge Aue durch und festigten damit Platz eins. Einen empfindlichen Dämpfer kassierte Absteiger VfB Stuttgart durch die 1:2 (0:0)-Heimniederlage gegen den 1. FC Heidenheim. Der überraschend starke Liga-Neuling Würzburger Kickers verbesserte sich durch ein 2:0 (0:0) gegen den VfL Bochum auf Tabellenplatz drei.

1,8 Millionen Tickets für Paralympics verkauft

Das Interesse an den Paralympics in Rio de Janeiro nimmt weiter zu. Am Freitag waren 1,8 Millionen der 2,4 Millionen vorhandenen Eintrittskarten verkauft. Das teilte das Organisationskomitee mit. Für diesen Samstag gingen allein für Veranstaltungen im Olympia-Park Barra 167 000 Tickets über den Ladentisch. «Das ist unser bester Tag im Olympia-Park überhaupt. Das liegt sogar über unserem Top-Tag bei den Olympischen Spielen», sagte Sprecher Mario Andrada.

Froome holt Zeitfahr-Sieg bei Vuelta - Quintanas Vorsprung schmilzt

Zwei Tage vor dem Ende der Spanien-Rundfahrt hat der Gesamtführende Nairo Quintana viel Zeit gegenüber seinem Verfolger Chris Froome eingebüßt. Im Einzel-Zeitfahren am Freitag war der 26-Jährige als Elfter 2:16 Minuten langsamer als der siegreiche Brite. Quintana verteidigte damit das Rote Trikot des Spitzenreiters, hat aber nur noch einen Vorsprung von 1:21 Minuten. Dritter in der Gesamtwertung ist nun der Spanier Alberto Contador (+ 3:43).

zur Startseite

von
erstellt am 10.Sep.2016 | 07:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert