zur Navigation springen

Sportticker

05. Dezember 2016 | 01:35 Uhr

Nachrichtenüberblick : dpa-Nachrichtenüberblick Sport

vom

Eishockey-Team deklassiert Japan bei Olympia-Qualifikation

Auf dem angestrebten Weg zum Olympia-Comeback ist Deutschlands Eishockey-Nationalteam mit einem Pflichtsieg gestartet. Gegen Außenseiter Japan gewann die Auswahl von Bundestrainer Marco Sturm am Donnerstag mit 5:0 (2:0, 3:0, 0:0). Im ersten Spiel des Qualifikationsturniers im lettischen Riga trafen vor nur rund 150 Zuschauern Brooks Macek (4. Minute), Patrick Hager (18.), Tobias Rieder (23.), Tom Kühnhackl (25.) und Felix Schütz (28.) für die Auswahl vom Deutschen Eishockey-Bund. Um sich erstmals seit 2010 wieder für Olympia zu qualifizieren, muss Deutschland das Turnier gewinnen. Weitere Gegner sind Österreich und Lettland.

Nach Djokovic und Nadal auch Murray in dritter Runde von New York

Einen Tag nach Novak Djokovic und Rafael Nadal ist auch Tennis-Olympiasieger Andy Murray in die dritte Runde der US Open eingezogen. Der 29-Jährige setzte sich am Donnerstag am ersten regnerischen Turniertag in New York unter dem geschlossenen Dach des Center Courts gegen den Spanier Marcel Granollers mit 6:4, 6:1, 6:4 durch. Im Kampf um den Einzug in das Achtelfinale trifft der dreimalige Grand-Slam-Champion aus Großbritannien am Samstag auf den Franzosen Gilles Simon oder Paolo Lorenzi aus Italien.

Portugal gewinnt klar gegen Gibraltar - Griechenland schlägt Holland

Europameister Portugal hat einen letzten Test vor dem Start in die WM-Qualifikation standesgemäß für sich entschieden. Ohne den angeschlagenen Cristiano Ronaldo bezwangen die Südeuropäer am Donnerstag in Porto den Fußball-Zwerg Gibraltar klar mit 5:0 (1:0). In den weiteren Partien schlug Spanien Belgien mit 2:0 (1:0), die Niederlande verloren gegen Griechenland mit 1:2 (1:1). Frankreich gewann in Italien mit 3:1 (2:1).

Keine russischen Einzelstarter bei den Paralympics

Nach dem Bann der russischen Mannschaft für die Paralympics in Rio de Janeiro werden auch keine einzelne Athleten unter neutraler Flagge an den Start gehen können. Das machte das Internationale Paralympische Komitee (IPC) am Donnerstag in einem Statement klar, nachdem mehr als 175 russische Behindertensportler entsprechende Anfragen gestellt hatten. Es sei wichtig, Russland und seine Athleten solange auszuschließen, bis der Nachweis erbracht sei, dass die Anti-Doping-Regularien ohne Einmischung staatlicher russischer Stellen konsequent umgesetzt würden, hieß es.

Speerwurf-Olympiasieger Röhler verfehlt Diamond-League-Gesamtsieg

Olympiasieger Thomas Röhler hat beim Diamond-League-Finale der Leichtathleten in Zürich den Gesamtsieg im Speerwurf verfehlt. Mit 86,56 Metern wurde der 24-Jährige vom LC Jena am Donnerstag Zweiter hinter Jakub Vadlejch. Der Tscheche konnte den Deutschen im letzten Versuch über 87,28 Meter noch von Platz eins verdrängen und den mit 40 000 Dollar dotierten Disziplin-Gesamterfolg feiern. Der Mainzer Julian Weber wurde mit 81,27 Metern Dritter.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Sep.2016 | 06:36 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert