zur Navigation springen

Sportticker

07. Dezember 2016 | 15:34 Uhr

Nachrichtenüberblick : dpa-Nachrichtenüberblick Sport

vom

Kugelstoß-Weltmeisterin Schwanitz verteidigt EM-Titel

Amsterdam (dpa) - Kugelstoß-Weltmeisterin Christina Schwanitz hat bei der Leichtathletik-EM in Amsterdam ihren Titel verteidigt und die erste Medaille für das deutsche Team gewonnen. Die 30 Jahre alte Weltmeisterin aus Chemnitz siegte am Donnerstag mit 20,17 Metern vor Anita Márton aus Ungarn (18,72) und der Türkin Emel Dereli, die mit 18,22 Metern Dritte wurde. Die Leipzigerin Sara Gambetta belegte im Finale mit persönlicher Bestleistung von 17,95 Metern Rang sieben.

Hürdensprinterin Cindy Roleder holt EM-Gold

Amsterdam (dpa) - Hürdensprinterin Cindy Roleder hat bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Amsterdam ihren ersten großen Titel gewonnen. Die WM-Zweite aus Leipzig setzte sich am Donnerstag im Finale in 12,62 Sekunden durch. Vor zwei Jahren hatte sie bei der EM den dritten Rang belegt. Roleder verwies die Weißrussin Alina Talaj (12,68) und Tiffany Porter aus Großbritannien auf die Medaillenplätze. Die Wattenscheiderin Pamela Dutkiewicz stürzte an der ersten Hürde und schied aus. Nadine Hildebrand aus Sindelfingen hatte den Einzug ins Finale im Fotofinish verpasst.

Angelique Kerber erstmals im Finale von Wimbledon

London (dpa) - Angelique Kerber ist erstmals in das Finale von Wimbledon eingezogen. Die 28 Jahre alte Kielerin gewann am Donnerstag gegen die Amerikanerin Venus Williams 6:4, 6:4 und kann als erste deutsche Tennisspielerin seit Steffi Graf 1996 Wimbledon gewinnen. Im Kampf um den Titel trifft die Australian-Open-Siegerin am Samstag auf die Weltranglisten-Erste Serena Williams. Für Kerber ist es das zweite Grand-Slam-Finale ihrer Karriere. Ende Januar hatte Kerber mit einem Endspiel-Erfolg über Serena Williams in Melbourne als erste Deutsche seit Steffi Graf 1999 einen Titel bei einem der vier wichtigsten Turniere gefeiert.

Cavendish gewinnt sechste Tour-Etappe - Marcel Kittel Zweiter

Montauban (dpa) - Radprofi Marcel Kittel hat seinen zweiten Tagessieg bei der 103. Tour de France knapp verpasst. Am Donnerstag musste sich der Erfurter auf dem sechsten Tagesabschnitt der Frankreich-Rundfahrt über 190,5 Kilometer von Arpajo-sur-Cère nach Montauban im Massensprint nur dem Briten Mark Cavendish geschlagen geben. Dritter wurde Cavendishs Landsmann Daniel McLay. Kittel hatte vor zwei Tagen in Limoges gewonnen. Der deutsche Meister André Greipel konnte erneut nicht ins Geschehen eingreifen. Im Gesamtklassement verteidigte der Belgier Greg van Avermaet das Gelbe Trikot.

Perfekt: Christoph Daum wird Fußball-Nationaltrainer in Rumänien

Bukarest (dpa) - Nun ist es perfekt: Christoph Daum wird Fußball-Nationaltrainer in Rumänien. Der Rumänische Fußball-Verband bestätigte am Donnerstag auf seiner Homepage, dass der 62 Jahre alte Trainer aus Deutschland einen Zweijahresvertrag erhalten habe. Daum tritt die Nachfolge des mit seiner Auswahl sang- und klanglos in der EM-Vorrunde in Frankreich gescheiterten Anghel Iordanescu an. Er soll die Rumänen zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland führen. Es wäre die erste WM-Teilnahme des Landes seit 20 Jahren.

Steffen Deibler schwimmt doch zu Olympia: Starke 100 Meter Freistil

Berlin (dpa) - Steffen Deibler hat sich mit einer Klasse-Leistung doch noch für die Olympischen Spiele qualifiziert. Der Hamburger schwamm am Donnerstag bei den German Open in Berlin in 48,33 Sekunden über 100 Meter Freistil eine famose Zeit. Im Vorlauf hatte Deibler den fünf Jahren alten Deutschen Rekord von 48,24 Sekunden sogar nur um drei Hundertstelsekunden verpasst. «Es hat richtig gut getan, mir selber und auch allen zu zeigen, dass ich es noch drauf habe», sagte Deibler. Er hatte Anfang Mai bei den deutschen Meisterschaften nach Krankheit die Einzel-Norm verpasst. Nun hat er einen Platz sowohl in der Lagen- als auch der Freistilstaffel über 4 x 100 Meter sicher.

Klitschko-Kampf gegen Fury wohl am 29. Oktober

Manchester (dpa) - Boxweltmeister Tyson Fury hat als neuen Termin für den Rückkampf gegen Wladimir Klitschko den 29. Oktober angegeben. Das teilte die britische Tageszeitung «The Guardian» am Donnerstag mit. Das Blatt berief sich auf eine Mitteilung Furys. «16 Wochen bis ich Klitschko wegpusten werde. Ich kann den 29. Oktober nicht erwarten», schrieb der Brite auf Twitter. Das Klitschko-Lager wollte eine Einigung nicht bestätigen. «Wir sind weiterhin in Gesprächen. Noch ist nichts fix», sagte Klitschko-Manager Bernd Bönte am Donnerstag auf dpa-Anfrage. Der Kampf sollte ursprünglich an diesem Samstag in Manchester stattfinden. Fury sagte aber vor wenigen Tagen wegen einer Knöchelverletzung ab.

Golf-Profi Kaymer startet solide in die Scottish Open

Gullane (dpa) - Golf-Profi Martin Kaymer ist solide in die Scottish Open gestartet. Bei schwierigen Bedingungen mit starken Winden spielte der 31-Jährige aus Mettmann am Donnerstag auf dem Par-72-Kurs in Gullane eine Par-Runde und liegt auf dem geteilten 21. Platz. Die Führung bei dem mit 3,8 Millionen Euro dotierten Turnier übernahmen Felipe Aguilar (Chile) und Scott Hend (Australien), die mit ihren 69-er Runden jeweils drei unter Par zurück ins Clubhaus kamen. Maximilian Kiefer aus Düsseldorf benötigte 75 Schläge und muss um den Cut bangen. Für Marcel Siem aus Ratingen, der mit 80 Schlägen gleich acht über Par blieb, sieht die Situation noch schlechter aus.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Jul.2016 | 22:36 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert