zur Navigation springen

Sportticker

10. Dezember 2016 | 10:03 Uhr

Nachrichtenüberblick : dpa-Nachrichtenüberblick Sport

vom

Khedira wieder im Teamtraining - Schweinsteiger regeneriert im Hotel

Ascona (dpa) - Sami Khedira ist am zweiten Tag des EM-Trainingslagers der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ins Teamtraining eingestiegen. Der Mittelfeldspieler von Juventus Turin gehörte am Donnerstagvormittag zu der Gruppe von 17 Feldspielern, die im Stadio Comunale di Ascona nach dem Aufwärmprogramm vor allem taktisches Verhalten einstudierten. Kapitän Bastian Schweinsteiger, der nach zwei schweren Knieverletzungen weiter in der Aufbauphase steckt, regenerierte dagegen nach DFB-Angaben im Teamhotel. Mats Hummels (Muskelfaserriss) kann nur medizinisch behandelt werden. Marco Reus (Adduktorenprobleme) arbeitete im Fitnesszelt.

Forderungen von bis zu 1,7 Million Euro vom Land Bremen - DFL klagt

Bremen/Frankfurt (dpa) - Das Land Bremen fordert inzwischen mindestens 1,2 Millionen Euro von der Deutschen Fußball-Liga (DFL) für Polizeieinsätze bei sogenannten Risikospielen in der Bundesliga. Diese Summe könnte noch auf rund 1,7 Millionen Euro ansteigen. Dies teilte die Sprecherin des Bremer Innensenators Ulrich Mäurer (SPD) der Deutschen Presse-Agentur mit. Gegen eine von bislang zwei konkreten Rechnungen des Landes hat die DFL inzwischen Klage vor dem Verwaltungsgericht Bremen eingereicht, arbeitet aber noch an der Begründung. Bis zu einem Verhandlungstermin dürfte es noch etwas dauern.

Aus für Petkovic in zweiter Runde der French Open

Paris (dpa) - Andrea Petkovic ist nach einer enttäuschenden Leistung in der zweiten Runde der French Open ausgeschieden. Die Darmstädterin verlor am Donnerstag 2:6, 2:6 gegen Julia Putinzewa aus Kasachstan. Die 31. der Weltrangliste scheiterte als siebte von zehn gestarteten deutschen Tennisspielerinnen in Paris. Petkovic fand gegen die Nummer 60 der Welt nie richtig ins Spiel. Die 28-Jährige hatte Probleme mit den vielen Stoppbällen der gebürtigen Moskauerin und machte zu viele einfache Fehler. Nach 1:36 Stunden beendete Putinzewa die Partie, die nicht so einseitig war wie das Ergebnis. Als einzige Deutsche steht bisher Annika Beck in der dritten Runde.

Ricciardo Tagesschnellster in Monaco - Hamilton vor Rosberg

Monte Carlo (dpa) - Daniel Ricciardo hat im Red Bull die Tagesbestzeit im Training zum Großen Preis von Monaco aufgestellt. Beim Einfahren am Donnerstag für den Klassiker der Formel 1 verwies der WM-Fünfte aus Australien in 1:14,607 Minuten Lewis Hamilton im Mercedes auf den zweiten Platz. Der Brite war 0,606 Sekunden langsamer. Hinter dem dreimaligen Weltmeister landete WM-Spitzenreiter Nico Rosberg im zweiten Silberpfeil. Auf Rang vier schaffte es in der Einheit am Nachmittag Spanien-Sieger Max Verstappen im zweiten Red Bull. Sebastian Vettel kam im Ferrari nicht über Platz neun in den zweiten anderthalb Stunden hinaus.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Mai.2016 | 16:01 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert