zur Navigation springen

Sportticker

02. Dezember 2016 | 19:18 Uhr

Nachrichtenüberblick : dpa-Nachrichtenüberblick Sport

vom

Klopp erreicht mit FC Liverpool Europa-League-Finale gegen FC Sevilla

Liverpool (dpa) - Jürgen Klopp steht mit dem FC Liverpool im Endspiel der Europa League. Das Team des deutschen Trainers gewann am Donnerstag das Halbfinal-Rückspiel gegen den FC Villarreal 3:0 und machte damit noch die 0:1-Niederlage aus dem Hinspiel wett. Ein Eigentor von Bruno Soriano (7.), Daniel Sturridge (63.) und Adam Lallana (81.) bescherten Liverpool das Weiterkommen. Gegner am 18. Mai in Basel ist Titelverteidiger FC Sevilla. Der Europa-League-Sieger der vergangenen beiden Jahre gewann daheim 3:1 gegen Schachtjor Donezk. Das Hinspiel in der Ukraine war 2:2 ausgegangen.

Deutsche U17 holt Remis zum EM-Auftakt: 2:2 gegen Ukraine

Baku (dpa) - Der deutsche Fußball-Nachwuchs ist mit einem Remis in die U-17-Europameisterschaft gestartet. Zum Auftakt des Turniers in Aserbaidschan musste sich die Mannschaft von Trainer Meikel Schönweitz am Donnerstag mit einem 2:2 gegen die Auswahl der Ukraine begnügen. In Baku erzielten der Wolfsburger Yari Otto und Sam Francis Schreck vom FC St. Pauli die Tore für die Mannschaft des Deutschen Fußball-Bundes. Denis Janakow und Sergej Buleza hatten die Ukraine zweimal in Führung gebracht. Weitere deutsche Gegner sind Bosnien-Herzegowina und Österreich. Die beiden besten Teams der Gruppe erreichen das Viertelfinale.

Huth und Fellaini nach Tätlichkeiten jeweils für drei Spiele gesperrt

London (dpa) - Der frühere deutsche Nationalspieler Robert Huth wird dem neuen englischen Fußball-Meister Leicester City in den letzten beiden Saisonspielen fehlen. Wegen einer Tätlichkeit beim 1:1 der «Foxes» gegen Rekordmeister Manchester United wurde der Verteidiger vom nationalen Verband FA am Donnerstag für drei Partien gesperrt. Die gleiche Strafe erhielt sein Gegenspieler Marouane Fellaini. Der Einspruch von Huth gegen die Länge seiner Sperre sei abgewiesen worden, hieß es. Huth war angeklagt worden, weil er Fellaini an den Haaren gezogen hatte. Der Belgier setzte daraufhin zu einem Ellbogenschlag gegen den deutschen Abwehr-Recken an.

Eintracht Frankfurt ohne Verteidiger Zambrano gegen Dortmund

Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurt muss im Bundesliga-Heimspiel gegen Borussia Dortmund am Samstag auf Verteidiger Carlos Zambrano verzichten. Dies teilte der vom Abstieg bedrohte Club am Donnerstag via Twitter mit. Der peruanische Fußball-Nationalspieler hatte seit Dienstag nicht mit der Mannschaft trainieren können, weil eine alte Oberschenkelverletzung bei ihm wieder aufgebrochen ist.

Motorrad-Pilot Jonas Folger fährt 2017 in der MotoGP

Le Mans (dpa) - Jonas Folger steigt schneller als erwartet in die MotoGP auf. Der Motorrad-WM-Pilot aus Bayern fährt 2017 eine Tech3-Yamaha in der Königsklasse der Weltmeisterschaft. Ein entsprechender Jahresvertrag wurde am Donnerstag in Le Mans unterschrieben, wo am Wochenende der fünfte WM-Lauf der Saison stattfindet. Der 22-jährige Folger wird Nachfolger des Briten Bradley Smith, der zu KTM wechselt. Neben Stefan Bradl wäre er dann der zweite Deutsche in der MotoGP.

Bundestrainer Sturm meldet zunächst nur 22 Spieler für Eishockey-WM

St. Petersburg (dpa) - Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm hat am Tag vor dem Beginn der Weltmeisterschaft in Russland nur 22 deutsche Spieler gemeldet. Das geht aus der Kaderliste hervor, die der Weltverband am Donnerstagabend auf seiner Webseite bekanntgab. Im Laufe des Turniers kann Sturm seinen Kader auf maximal 25 Spieler - 22 Feldspieler und drei Torhüter - auffüllen. Sturm ließ zunächst noch Platz für zwei Feldspieler und einen Torwart. Keeper Mathias Niederberger von der Düsseldorfer EG ist ebenso noch nicht gemeldet wie die beiden Stürmer Dominik Kahun vom deutschen Meister EHC München und Gerrit Fauser vom DEL-Finalisten Grizzlys Wolfsburg.

Irischer Springreiter Allen gewinnt Championat von Hamburg

Hamburg (dpa) - Der Springreiter Bertram Allen hat das Championat von Hamburg beim Derby-Turnier gewonnen. Der 20-jährige Ire blieb am Donnerstag mit seiner Stute Molly Malone im Stechen ohne Strafpunkte und verwies mit nur acht Hundertstelsekunden Vorsprung den ebenfalls fehlerfreien Brasilianer Rodrigo Pessoa mit Cadjanine auf Platz zwei. Bester Deutscher war Christian Ahlmann aus Marl mit Epleaser auf Rang drei. 13 von 47 Paaren hatten den entscheidenden Durchgang erreicht. Für seinen Sieg erhielt Allen ein Auto im Wert von 60 000 Euro. Die Prüfung galt auch als Qualifikation für das mit 300 000 Euro dotierte Springen der Global Champions Tour am Samstag.

Köhler und Wellbrock deutsche Meister über lange Freistil-Strecken

Berlin (dpa) - Sarah Köhler und Florian Wellbrock haben zum Auftakt der deutschen Schwimm-Meisterschaften in Berlin die Titel über die langen Freistilstrecken gewonnen. Die Titelverteidigerin aus Frankfurt/Main setzte sich am Donnerstag über 800 Meter in persönlicher Bestzeit von 8:22,80 Minuten vor der Würzburgerin Leonie Antonia Beck (8:33,13) durch. Köhler gelang die weltweit viertbeste Zeit des Jahres. Beide blieben unter der Norm für die Olympia, müssen aber für das Rio-Ticket ihre Zeiten in einem weiteren Rennen bis Anfang Juli bestätigen. Der 18 Jahre alte Florian Wellbrock gewann die 1500 Meter.

TTC Eastside zum dritten Mal in Serie deutscher Tischtennis-Meister

Böblingen (dpa) - Die Tischtennis-Frauen des TTC Berlin Eastside haben sich zum dritten Mal nacheinander den Titel des deutschen Meisters gesichert. Das 6:1 beim SV Böblingen beseitigte am Donnerstag alle theoretischen Zweifel. Verfolger DJK Kolbermoor kann die Hauptstädterinnen nicht mehr einholen. Für Eastside ist es nach dem Pokal der zweite nationale Titel der Saison. Zum Abschluss des laufenden Spieljahres will der TTC das 2014 schon einmal erreichte Triple mit dem Triumph in der Champions League perfekt machen.

Golfprofi Cejka mit gutem Start in Charlotte

Charlotte (dpa) - Der deutsche Golfprofi Alex Cejka hat eine gute erste Runde beim PGA-Turnier in Charlotte/North Carolina gespielt. Der 45-Jährige kehrte am Donnerstag mit 70 Schlägen ins Clubhaus zurück und blieb damit zwei Schläge unter Platzstandard. Damit lag der in Las Vegas lebende Sportler nach Beendigung seines Durchgangs auf Platz zehn. Vorjahressieger Rory McIlroy aus Nordirland spielte zum Auftakt der mit 7,3 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung eine 73er Runde. Die Führung im Quail Hollow Club übernahm zunächst Anirban Lahiri aus Indien mit 66 Schlägen.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Mai.2016 | 08:22 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert