zur Navigation springen

Sportticker

11. Dezember 2016 | 11:02 Uhr

Nachrichtenüberblick : dpa-Nachrichtenüberblick Sport

vom

FC Bayern verpasst Champions-League-Finale

München (dpa) - Der FC Bayern München hat das Endspiel der Champions League verpasst. Der deutsche Fußball-Serienmeister gewann am Dienstagabend zwar sein Halbfinal-Rückspiel daheim gegen Atlético Madrid mit 2:1 (1:0), schied aber wegen der Auswärtstorregelung aus. Für die Bayern war es bereits das dritte Vorschlussrunden-Aus in der Königsklasse nacheinander. Im letzten Champions-League-Spiel unter dem scheidenden Trainer Pep Guardiola hatte Xabi Alonso die Münchner nach 31 Minuten in Führung gebracht, ehe Thomas Müller kurz darauf die große Chance zum 2:0 vergab. Der deutsche Nationalspieler scheiterte mit einem Foulelfmeter (34.). Stattdessen traf Atléticos Antoine Griezmann zum Ausgleich (54.). Der Siegtreffer von Robert Lewandowski (74.) reichte den Bayern nicht mehr zum Einzug ins Endspiel am 28. Mai in Mailand. Kurz vor Schluss vergab Fernando Torres für die Gäste noch einen Strafstoß (84.).

Real Madrid gegen ManCity mit Ronaldo

Madrid (dpa) - Real Madrid kann im Halbfinal-Rückspiel der Champions League mit Superstar Cristiano Ronaldo antreten. Das bestätigte der spanische Fußball-Rekordmeister am Dienstag. Verzichten müssen die Königlichen vor heimischer Kulisse gegen Manchester City an diesem Mittwoch dagegen auf Ronaldos Angriffskollegen Karim Benzema wegen einer Muskelverletzung am rechten Oberschenkel. Ebenso wird Mittelfeldspieler Casemiro wegen eines Ödems am Zeh fehlen. «Uns stehen genug Spieler zur Verfügung, andere können zum Einsatz kommen», erklärte Trainer Zinedine Zidane.

Brouwers verlässt Gladbach am Saisonende

Mönchengladbach (dpa) - Roel Brouwers wird Borussia Mönchengladbach nach neun Jahren Vereinszugehörigkeit am Saisonende verlassen. Wie der Fußball-Bundesligist am Dienstag erklärte, wird der im Sommer auslaufende Vertrag mit dem Niederländer nicht verlängert. «Diese Entscheidung ist uns alles andere als leicht gefallen. Roel ist ein fantastischer Sportsmann, der neun Jahre lang alles für Borussia gegeben hat», sagte Sportdirektor Max Eberl.

Tennisprofi Kohlschreiber in Madrid ausgeschieden

Madrid (dpa) - Zwei Tage nach seinem Titelgewinn in München ist Philipp Kohlschreiber beim Masters-Series-Turnier in Madrid gleich in der ersten Runde gescheitert. Der 32 Jahre alte Tennisprofi aus Augsburg verlor am Dienstag bei der mit 5,7 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung gegen Pablo Cuevas aus Uruguay mit 3:6, 6:3, 6:7 (5:7). Kohlschreiber war der einzige deutsche Spieler bei dem Turnier in der spanischen Hauptstadt. Am Sonntag hatte der Weltranglisten-25. seinen dritten Titel in München und den insgesamt siebten seiner Karriere auf der ATP-Tour gefeiert.

VfL Wolfsburg fährt ins Trainingslager vor HSV-Spiel

Wolfsburg (dpa) - Der Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg bezieht vor dem Auswärtsspiel am Samstag beim Hamburger SV ein Kurz-Trainingslager am Chiemsee. Als Reaktion auf zuletzt sieben sieglose Spiele mit teilweise erschreckend schwachen Leistungen fährt der VfL am Mittwoch nach dem Vormittagstraining nach Grassau. Das teilte der Club am Dienstag mit. Am Freitag soll der Tabellenzehnte direkt nach Hamburg reisen.

Huth nach vermeintlicher Tätlichkeit nachträglich angeklagt

London (dpa) - Der englische Fußballverband FA hat den früheren deutschen Nationalspieler Robert Huth von Meister Leicester City wegen einer vermeintlichen Tätlichkeit nachträglich angeklagt. Huth wird vorgeworfen, beim 1:1 gegen Rekordmeister Manchester United am Sonntag in der Premier League seinen Gegenspieler Marouane Fellaini an den Haaren gezogen zu haben. Fellaini setzte daraufhin zu einem Ellbogenschlag gegen Huth an, auch er ist von der FA nun angeklagt worden. Von den Referees war die Szene nicht beobachtet worden, es existieren aber Videoaufnahmen. Beide Profis haben bis Mittwochabend Zeit für eine Stellungnahme, wie die FA am Dienstag mitteilte.

Nationalspielerin Marozsán wechselt von Frankfurt nach Lyon

Frankfurt/Main (dpa) - Fußball-Nationalspielerin Dzsenifer Marozsán wechselt vom Bundesligisten 1. FFC Frankfurt zum französischen Topclub Olympique Lyon. Das teilten beide Vereine am Dienstag mit. Die 24-Jährige spielt seit 2009 für die Frankfurter und absolvierte für den FFC bislang 122 Erstliga-Spiele. 2015 gewann sie mit den Hessinnen die Champions League.

Staatsanwaltschaft durchsucht Büros von französischem Tennisverband

Paris (dpa) - Bei Durchsuchungen in Büros des französischen Tennisverbandes und in der Wohnung von Verbandschef Jean Gachassin sind am Dienstag Dokumente beschlagnahmt worden. Es gehe um eine mögliche «Veruntreuung von Eigentum und Einflussnahme im Handel», hieß es vonseiten der Staatsanwaltschaft. Zudem bestehe der Verdacht auf die Existenz eines illegalen Systems zum Wiederverkauf von Eintrittskarten für die French Open. Der französische Tennisverband teilte mit, mit den Ermittlern zusammenarbeiten zu wollen.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Mai.2016 | 22:58 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert