zur Navigation springen

Sportticker

25. Juli 2016 | 13:54 Uhr

Nachrichtenüberblick : dpa-Nachrichtenüberblick Sport

vom

DFB legt sich fest: Infantino soll FIFA-Präsident werden

Frankfurt/Main (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund wird bei der Wahl des neuen FIFA-Präsidenten den Schweizer Gianni Infantino unterstützen. Das bestätigte Interimspräsident Reinhard Rauball am Dienstag einen Tag vor der dafür maßgeblichen Präsidiumssitzung des DFB. Am Mittwoch tagt zunächst das Präsidium des DFB, um die Wahl eines Nachfolgers für den suspendierten FIFA-Chef Joseph Blatter am 26. Februar in Zürich zu diskutieren. Infantino ist aktuell Generalsekretär des europäischen Kontinentalverbands UEFA.

Bundestrainer Löw schließt Großkreutz-Rückkehr zur EM aus

Frankfurt/Main (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw hat eine Rückkehr von Weltmeister Kevin Großkreutz in die Fußball-Nationalmannschaft zur Europameisterschaft in Frankreich ausgeschlossen. «Nein! Er war ein halbes Jahr raus», antwortete Löw am Dienstag nach Angaben der «Welt» auf eine entsprechende Frage. Großkreutz war von Galatasaray Istanbul in der Winterpause zum VfB Stuttgart in die Fußball-Bundesliga gewechselt.

Kein Qualiturnier: Deutsche Basketballer nicht bei Olympia

Mies (dpa) - Die deutschen Basketballer um Dirk Nowitzki sind endgültig nicht bei Olympia in Rio de Janeiro dabei. Der Deutsche Basketball Bund ging am Dienstag bei der Vergabe von drei Qualifikationsturnieren für die Sommerspiele leer aus. Damit dürfte die Karriere von Dirk Nowitzki im Nationaltrikot abgesehen von einem möglichen Abschiedsspiel beendet sein.

Kerber und Co. in Melbourne erfolgreich

Melbourne (dpa) - Bei den Australian Open haben am Dienstag gleich sechs deutsche Tennisspielerinnen die zweite Runde erreicht. Die deutsche Nummer eins Angelique Kerber musste in Melbourne gegen die Japanerin Misaki Doi beim 6:7, 7:6, 6:3 aber hart kämpfen. Deutlich weniger Mühe hatten Sabine Lisicki und Julia Görges. Lisicki gewann gegen die Tschechin Petra Cetkovska mit 6:4, 6:4. Görges bezwang Andreea Mitu aus Rumänien mit 6:3, 6:4. Ebenfalls erfolgreich ins erste Grand-Slam-Turnier der Saison starteten Annika Beck, Tatjana Maria und Laura Siegemund.

Disziplinarkommission verhandelt Sperre für Handballer Dissinger

Breslau (dpa) - Die Rote Karte für Handballer Christian Dissinger im EM-Vorrundenspiel am Montag in Breslau gegen Schweden hat ein sportgerichtliches Nachspiel. Die Disziplinarkommission der Europäischen Handball-Föderation EHF entscheidet über eine Sperre für den Rückraumakteur im Spiel gegen Slowenien an diesem Mittwoch. Dissinger war in der 56. Minute wegen eines Fouls an dem Schweden Johan Jakobsson disqualifiziert worden.

Schwede Nilsson wechselt zum Handball-Spitzenclub THW Kiel

Kiel (dpa) - Der deutsche Handball-Meister THW Kiel hat sich eines der weltweit größten Rückraumtalente gesichert. Der 19 Jahre alte Schwede Lukas Nilsson wechselt zur Saison 2016/17 für drei Spielzeiten von Ystads IF zu den «Zebras», wie die Kieler am Dienstag mitteilten.

Bora erhält Wildcard für Dauphiné - Gutes Zeichen für Tour

Paris (dpa) - Das Radsport-Zweitligateam Bora-Argon 18 hat für die Tour-Generalprobe Dauphiné eine Wildcard erhalten. Das teilte am Dienstag die Veranstaltergruppe ASO mit, die auch die Tour de France veranstaltet. Durch die Nominierung für das traditionelle Vorbereitungsrennen vom 5. bis 12. Juni in den französischen Alpen stehen auch die Zeichen für eine weitere Wildcard für den Saisonhöhepunkt im Juli gut.

Schalke schaut sich wegen Höwedes-Verletzung auf dem Transfermarkt um

Gelsenkirchen (dpa) - Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 will angesichts des langen Ausfalls von Weltmeister Benedikt Höwedes möglicherweise noch einen neuen Profi verpflichten. «Wir sind sicherlich jetzt am Überlegen, ob wir noch mal nachlegen», sagte Manager Horst Heldt nach dem 0:1 der Königsblauen im Testspiel beim Zweitligaclub Arminia Bielefeld am Montagabend vor Journalisten. Verteidiger Höwedes muss wegen eines Muskelfaserrisses im hinteren rechten Oberschenkel bis zu zwölf Wochen aussetzen.

Nowitzki führt Dallas zum knappen Sieg - Klarer Erfolg für Atlanta

Dallas (dpa) - Dirk Nowitzki hat die Dallas Mavericks in der NBA zu einem wichtigen Heimsieg geführt. Dem 37-Jährigen gelangen am Montag (Ortszeit) beim 118:113 nach Verlängerung gegen die Boston Celtics 31 Punkte und elf Rebounds, womit er den Mavs vor allem am Ende fast im Alleingang den Erfolg brachte. Die Atlanta Hawks feierten derweil problemlos ihren zweiten Sieg in Serie. Gegen die Orlando Magic kamen die Hawks zu einem ungefährdeten 98:81-Erfolg. Nationalspieler Dennis Schröder erzielte in knapp 18 Minuten sechs Punkte.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Jan.2016 | 16:06 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen