zur Navigation springen

Sportticker

07. Dezember 2016 | 13:39 Uhr

Nachrichtenüberblick : dpa-Nachrichtenüberblick Olympia und Sport

vom

Turn-Star Hambüchen gewinnt Olympia-Gold am Reck

Rio de Janeiro (dpa) - Fabian Hambüchen hat seine Turn-Karriere mit dem Olympiasieg am Reck gekrönt. Der erfolgreichste Deutsche der Turn-Geschichte siegte am Dienstag bei den Sommerspielen von Rio de Janeiro vor dem Amerikaner Danell Leyva und dem Briten Nile Wilson. Es ist das erste Turn-Gold für die Deutschen seit dem Erfolg von Andreas Wecker aus Berlin bei den Spielen 1996 in Atlanta. Insgesamt gewann Hambüchen damit 27 Medaillen bei internationalen Meisterschaften, darunter auch Olympia-Bronze in Peking 2008 und Silber vor vier Jahren in London. Diesmal wurde es sogar Gold.

Bahnradsprinterin Vogel gewinnt Olympia-Gold

Rio de Janeiro (dpa) - Kristina Vogel hat bei den olympischen Bahnrad-Wettbewerben in Rio de Janeiro Gold im Sprint gewonnen. Die Erfurterin bezwang am Dienstag im Finale die Britin Rebecca James. In der Runde zuvor hatte sie sich in zwei Läufen klar gegen deren Teamkollegin Katy Marchant durchgesetzt. Für Keirin-Weltmeisterin Vogel ist es die zweite Medaille in Rio, nachdem sie am Freitag zusammen mit Miriam Welte aus Kaiserslautern Bronze im Teamsprint gewonnen hatte.

Jetzt geht es um Gold: Ludwig/Walkenhorst im Beachvolleyball-Endspiel

Rio de Janeiro (dpa) - Laura Ludwig und Kira Walkenhorst stehen an der Copacabana im Endspiel des olympischen Beachvolleyball-Turniers. Die Europameisterinnen aus Hamburg gewannen am Dienstag im Halbfinale von Rio de Janeiro gegen die topgesetzten Brasilianerinnen Larissa/Talita vor 11 000 Zuschauern mit 2:0 (21:18, 21:12). Damit spielt erstmals ein deutsches Beach-Frauenteam bei Olympischen Spielen um die Goldmedaille. Ludwig/Walkenhorst treffen im Finale in der Nacht zum Donnerstag (05.00 Uhr/MESZ) auf Kerri Walsh Jennings umd April Ross aus den USA oder Agatha und Barbara aus Brasilien. 

Sieg gegen Kanada: DFB-Frauen spielen erstmals um Olympia-Gold

Belo Horizonte (dpa) - Deutschlands Fußball-Frauen haben mit einem Jubiläumssieg den historischen Einzug ins Olympia-Finale perfekt gemacht und spielen bei der Abschiedsvorstellung von Bundestrainerin Silvia Neid erstmals um Gold. Auf dem Weg ins Endspiel gegen Brasilien-Bezwinger Schweden im legendären Maracanã-Stadion von Rio besiegte der Europameister am Dienstag Kanada mit 2:0 (1:0) und feierte damit den 300. Erfolg der Länderspiel-Geschichte. An der Stätte des magischen 7:1-Sieges der Männer vor zwei Jahren im WM-Halbfinale gegen Brasilien ließen Melanie Behringer mit einem verwandelten Foulelfmeter in der 21. Minute und Sara Däbritz (59.) nun auch die deutschen Frauen jubeln.

Boxer Harutyunyan im Olympia-Halbfinale - «Kann es nicht glauben»

Rio de Janeiro (dpa) - Boxer Artem Harutyunyan trifft im Olympia-Halbfinale in Rio de Janeiro am Freitag auf Lorenzo Sotomayor Collazo aus Aserbaidschan. Der Hamburger Halbweltergewichtler war am Dienstag in Rio de Janeiro durch einen 3:0-Punktsieg gegen den Türken Batuhan Gözgec in die Runde der letzten Vier eingezogen und hat damit Bronze bereits sicher. «Ich kann es gar nicht glauben. Mein Traum war es, überhaupt an Olympia teilzunehmen. Und jetzt habe ich eine Medaille gewonnen. Für mein Land und für meine Stadt Hamburg», sagte der 26-Jährige. Bei den Sommerspielen holen die Kämpfer, die im Halbfinale unterliegen, automatisch Bronze.

Deutsche Hockey-Herren spielen um Olympia-Bronze gegen Niederlande

Rio de Janeiro (dpa) - Die deutschen Hockey-Herren treffen am Donnerstag (17.00 Uhr MESZ) im Spiel um die Olympia-Bronzemedaille erneut auf die Niederlande. Der Europameister verlor am Dienstag sein Halbfinale mit 1:3 (1:2) gegen Belgien. Olympiasieger Deutschland hatte zuvor in seinem Halbfinale mit 2:5 (0:3) gegen Argentinien verloren. Für Argentinien und Belgien ist es jeweils die erste Finalteilnahme in der Olympia-Geschichte

Vor Finale: Segler Heil und Plößel mit Silber- oder Bronze-Chance

Rio de Janeiro (dpa) - Gold ist vergeben, aber Silber und Bronze noch drin für die Segler Erik Heil und Thomas Plößel. Die 49er-Crew startet als Gesamtzweiter mit einem Punktepolster von 13 Zählern auf die viertplatzierten Briten Dylan Fletcher-Scott und Alain Sign in das olympische Medal-Race am Donnerstag.

Mönchengladbach siegt in Bern: Champions League fast schon erreicht

Bern (dpa) - Borussia Mönchengladbach hat einen riesigen Schritt zur Qualifikation für die Gruppenphase der Champions League gemacht. Der Fußball-Bundesligist setzte sich im Playoff-Hinspiel bei Young Boys Bern mit 3:1 (1:0) durch. Vor 30 000 Zuschauern im Stade de Suisse trafen Raffael (11. Minute), André Hahn (68.) und Alain Rochat (70.) per Eigentor am Dienstag für die Borussia. Miralem Sulejmani (56.) erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich für Bern. Das Rückspiel steht am Mittwoch kommender Woche im Borussia-Park an. Für Mönchengladbach wäre es die zweite Teilnahme an der Gruppenphase der Fußball-Königsklasse. Fix qualifiziert sind schon Bayern München, Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen.

Manchester City mit klaren Auswärtssieg - Salzburg spielt remis

Bukarest (dpa) Pep Guardiola kann mit Manchester City für die Gruppenphase der Champions League planen. Der Ex-Bayern-Trainer setzte sich im Playoff-Hinspiel mit seinem neuen Team bei Steaua Bukarest souverän mit 5:0 (2:0) durch. Im Rückspiel am Mittwoch kommender Woche können die Citizens den Einzug in die Hauptrunde der Fußball-Königsklasse im eigenen Stadion endgültig perfekt machen. David Silva (13. Minute), Sergio Aguero (41./78./89.) und Nolito (49.) erzielten am Dienstagabend die Tore für die Citizens. Kurios: Dreifachtorschütze Aguero verschoss gleich zwei Elfmeter (9./21.).

Diagnose für Podolski: Mehrwöchige Pause wegen Außenbandriss

Istanbul (dpa) - Fußballstar Lukas Podolski hat sich im türkischen Supercup die Außenbänder im linken Fußgelenk gerissen. Die Behandlung der Verletzung habe begonnen, teilte sein Verein Galatasaray Istanbul mit. Wie lange der Offensivspieler des türkischen Erstligisten ausfallen wird, gab der Club nicht an. Vermutlich wird er mehrere Wochen nicht spielen können. Podolski hatte sich bei der Partie am Samstag gegen Besiktas Istanbul verletzt. Beim 3:0-Erfolg im Elfmeterschießen musste er ausgewechselt werden. Am Montag erklärte Podolski seinen Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft.

Ex-FIFA-Chef Blatter würdigt seinen Vorgänger Havelange

Zürich (dpa) - Ex-FIFA-Chef Joseph Blatter hat seinen Vorgänger João Havelange nach dessen Tod als Visionär für den Fußball gelobt. «Der Fußball schuldet ihm einen großen Dank und ich verneige mich vor ihm und bedanke mich bei ihm, dass er diese Initiative ergriffen hat und mit so viel Geist und Esprit vorwärtsgegangen ist», schrieb Blatter in einem der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Nachruf. «Der Fußball, Deine Passion, meine Mission, entwickelt sich ständig weiter. Dank Dir ist er heute so groß und einflussreich wie noch nie», bemerkte der wegen Ethikvergehen gesperrte Blatter.

HSV-Stürmer Schipplock wechselt zu Darmstadt 98

Hamburg (dpa) - Stürmer Sven Schipplock vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV wechselt zum Ligakonkurrenten Darmstadt 98. Der 27-Jährige wurde am Dienstag nach dem Gesundheitscheck in Darmstadt als Neuzugang bekanntgegeben. «Alles Gute für dein Jahr in Darmstadt bei den Lilien, Schippo!», twitterte der HSV. Schipplock wird für eine Saison an die Hessen ausgeliehen. In den jüngsten Testspielen war er nicht berücksichtigt worden. Trainer Bruno Labbadia bevorzugt auf der Mittelstürmerposition Neuzugang Bobby Wood und Pierre-Michel Lasogga. Schipplock war vor einem Jahr für 2,5 Millionen Euro von 1899 Hoffenheim zum HSV gekommen. In 20 Bundesliga-Spielen blieb er torlos.

Annika Beck nach Zweisatz-Sieg in Cincinnati weiter

Cincinnati (dpa) - Annika Beck hat beim Tennisturnier in Cincinnati die zweite Runde erreicht. Die 22-Jährige setzte sich am Dienstag in ihrem Auftaktspiel im Hauptfeld mit 6:2, 6:3 gegen Julia Putinzewa aus Kasachstan durch. Nach 89 Minuten verwandelte sie ihren ersten Matchball. Beck hatte bei der mit 2,5 Millionen Dollar dotierten Hartplatzveranstaltung erfolgreich die Qualifikation bestritten. In der nächsten Runde trifft sie auf die an Nummer drei gesetzte Rumänin Simona Halep.

Olympia-Zweiter Del Potro erhält Tennis-Wildcard für US Open

New York (dpa) - Dank einer Wildcard wird der Olympia-Zweite Juan Martin del Potro erstmals seit drei Jahren wieder an den US Open der Tennisprofis teilnehmen. Das teilten die Veranstalter des vierten Grand-Slam-Turniers der Saison, das am 29. August in New York beginnt, am Dienstag mit. Nach drei Handgelenks-Operationen steht der Argentinier derzeit nur auf Weltranglistenplatz 141 und ist damit nicht direkt für das Hauptfeld der US Open qualifiziert. In Rio überraschte er mit dem Gewinn der Silbermedaille und Siegen über den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic sowie den Spanier Rafael Nadal.

Bei frühem Playoff-Aus: NHL-Sieger Kühnhackl will zu Heim-WM 2017

Landshut (dpa) - Eishockey-Nationalspieler Tom Kühnhackl will bei der Heim-WM im kommenden Jahr in Köln spielen. Das kündigte der Stürmer am Dienstag in Landshut an, wo er als NHL-Champion den begehrten Stanley-Cup-Pokal der Öffentlichkeit präsentierte. «Wenn ich frei stehen sollte, wäre ich auf jeden Fall dabei», sagte der 24-Jährige. Das Szenario setzt aber voraus, dass seine Pittsburgh Penguins als Titelverteidiger in den Playoffs der nordamerikanischen Elite-Liga relativ früh ausscheiden. Die von Deutschland und Frankreich gemeinsam ausgetragene Weltmeisterschaft läuft vom 5. bis 21. Mai 2017. Die deutschen Spiele und das Final-Wochenende steigen in Köln.

ERC Ingolstadt verliert Auftaktspiel in Champions League

Zürich (dpa) - Der ERC Ingolstadt hat sein erstes Gruppenspiel in der Eishockey-Champions-League verloren. Die Oberbayern unterlagen am Dienstag in Zürich den ZSC Lions mit 0:2 (0:0, 0:1, 0:1). Die Tore erzielten Reto Schappi und Patrik Bartschi. In der Gruppe D stehen die Ingolstädter unter Druck, neben Zürich ist Vorjahres-Halbfinalist Lukko Rauma der Gegner des Teams von Coach Tommy Samuelssons. Der ersten beiden Mannschaften der Dreier-Gruppe kommen nach insgesamt vier Spieltagen in die K.o.-Phase. Am Samstag (16.30 Uhr) empfängt der ERC die ZSC Lions zum Rückspiel.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Aug.2016 | 06:48 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert