zur Navigation springen

Olympia 2016 in Rio - Nachrichten, Ergebnisse und Medaillenspiegel

08. Dezember 2016 | 12:56 Uhr

Olympia : Sechs Spiele, sechs Medaillen: Rhode schreibt Geschichte

vom

Sie ist wirklich ein shooting star: Zum sechsten Mal hat Kim Rhode (37) aus den USA an Olympia teilgenommen, zum sechsten Mal darf sie mit einer Medaille nach Hause fahren.

Von 1996 in Atlanta bis 2016 in Rio schaffte sie es jedes Mal aufs Treppchen. Das ist in sechs aufeinanderfolgenden Olympischen Spielen noch keiner Frau gelungen, wie das Team USA mitteilte. Bei den Winterspielen habe das lediglich der italienische Rennrodler Armin Zöggeler geschafft.

Mit 17 stand Rhode zum ersten Mal auf dem Treppchen - Gold im Doppeltrap. In Rio gewann sie nun, 20 Jahre später, Bronze im Skeet-Schießen. Zufrieden ballte sie nach dem Erfolg am Freitag die Faust und umarmte ihre Trainer. Dann nahm sie ihren Sohn Carter auf den Arm. Ihre Olympia-Bilanz: 3x Gold, 1x Silber, 2x Bronze.

Rhode ist aber nicht nur Sportschützin. Sie ist auch Ehrenmitglied auf Lebenszeit in der umstrittenen US-Waffenlobby-Organisation National Rifle Association (NRA). Zum ersten Mal schoss sie mit ihren Eltern im Alter von vier Jahren auf kleine Tiere, mit zehn Jahren ging sie auf ihre erste Safari in Afrika. «Das Schießen wurde einfach mit jeder Generation weitergegeben», erzählte sie einst.

Mitteilung Team USA

zur Startseite

von
erstellt am 13.Aug.2016 | 04:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert