zur Navigation springen

Olympia 2016 in Rio - Nachrichten, Ergebnisse und Medaillenspiegel

04. Dezember 2016 | 17:21 Uhr

Olympia : Hockey-Damen unterliegen Niederlande zum Gruppenabschluss

vom

Die deutschen Hockey-Damen haben bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro ihre zweite Niederlage kassiert. Der Weltranglisten-Neunte verlor sein fünftes und letztes Gruppenspiel mit 0:2 (0:1) gegen den Spitzenreiter Niederlande.

«Holland gewinnt verdient, aber wir haben für unser Spiel notwendige Basissachen wie Laufbereitschaft und gemeinsames Verteidigen nicht konstant angeboten», sagte Bundestrainer Jamilon Mülders.

Xan de Waard (5. Minute) und Kitty van Male (44.) erzielten die Tore für den Weltmeister und Olympiasieger von 2012. Eine höhere Niederlage verhinderte Torhüterin Kristina Reynolds mit zahlreichen starken Paraden. «Mit zwei Gegentoren bin ich trotzdem nicht zufrieden und vom Gesamtergebnis genervt», meinte die Keeperin. «Wir hatten kaum vernünftige Torchancen und haben schlecht verteidigt. Wir haben es nicht hingekriegt, aggressiv zu spielen und zu stören.»

Mit sieben Punkten beendete das bereits zuvor für das Viertelfinale qualifizierte Team von Mülders die Gruppe A als Dritter. Gegner im K.o.-Duell ist die USA als Zweiter der Gruppe B. Die US-Amerikanerinnen hatten mit 1:2 (0:0) gegen Vorrundensieger Großbritannien verloren.

DHB-Sonderseite

FIH-Sonderseite

Hockey bei Rio 2016

zur Startseite

von
erstellt am 14.Aug.2016 | 03:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert