zur Navigation springen

Olympia 2016 in Rio - Nachrichten, Ergebnisse und Medaillenspiegel

04. Dezember 2016 | 17:20 Uhr

Olympia : Erste deutsche Beckenschwimmer in Brasilien

vom

21 deutsche Beckenschwimmer sind am Dienstag in ihrem olympischen Trainingslager in Südbrasilien eingetroffen. Das Team von Chefbundestrainer Henning Lambertz bestreitet in der Küstenstadt Palhoca gut 1000 Kilometer südlich von Rio de Janeiro seine letzte Vorbereitung vor Olympia-Beginn am 5. August.

Der Flug von Frankfurt/Main und das Umsteigen in der Olympia-Stadt Rio Richtung Florianopolis verlief problemlos. Sechs weitere Schwimmer um Europameisterin Franziska Hentke reisen nach Ende ihres Höhentrainingslagers in der spanischen Sierra Nevada am 24. bzw 27. Juli an.

«Schwimmhalle und Hotel sind nah beieinander, unser eigener Koch übernimmt das Küchenpersonal», erklärte Lambertz einige Vorzüge der Ortswahl. In Südbrasilien sollen sich die Beckenschwimmer an das Klima im brasilianischen Winter, die Zeitverschiebung und vor allem die ungewohnten olympischen Wettkampfzeiten gewöhnen. Wegen der Übertragung des US-Fernsehens finden die Vorläufe mittags und die Finals von 22.00 Uhr bis nach Mitternacht Ortszeit statt.

Damit die Athleten ob der früheren Dunkelheit als in Europa spätabends nicht müde werden, sind beispielsweise extra angefertigte Lampen im Einsatz. Zudem haben die Schwimmer bereits beim Training in Deutschland mehrfach die neuen Wettkampf- und Essenszeiten simuliert. Aufenthalte in einem Schlaflabor lieferten weitere Daten.

Olympia-Team der Beckenschwimmer und Strecken

zur Startseite

von
erstellt am 19.Jul.2016 | 14:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert