zur Navigation springen

Olympia 2016 in Rio - Nachrichten, Ergebnisse und Medaillenspiegel

04. Dezember 2016 | 15:23 Uhr

Olympia : Boll droht frühes Duell mit Weltmeister Ma Long

vom

Dem deutschen Tischtennis-Star Timo Boll droht bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro schon früh eine schwere Aufgabe.

Der an Position zehn gesetzte sechsmalige Europameister könnte im Viertelfinale auf Weltmeister und Topfavorit Ma Long treffen, wie die Auslosung ergab. Der an Position drei gesetzte Europameister Dimitrij Ovtcharov hingegen trifft frühestens im Halbfinale auf den chinesischen Titelverteidiger Zhang Jike.

Bei den Frauen droht der deutschen Top-Spielerin Han Ying schon im Viertelfinale ein Duell mit der chinesischen Topfavoritin Ding Ning. Die zweite deutsche Starterin Petrissa Solja könnte in der Runde der letzten 16 auf die an sechs gesetzte Japanerin Ai Fukuhara treffen.

Bei den Teamwettbewerben hatten die deutschen Frauen mehr Losglück. Sie können nach ihrem Auftaktmatch gegen die USA frühestens im Finale auf die top-gesetzten Chinesinnen treffen, ein Duell mit den starken Japanerinnen droht erst im Halbfinale. Die Tischtennis-Männer um Boll und Ovtcharov treffen zum Auftakt des Teamwettbewerbs auf Taiwan. Den starken Chinesen gehen sie bis zum Finale aus dem Weg, frühestens im Halbfinale droht ein Duell mit den Teams aus Japan oder Hongkong.

Deutscher Tischtennis-Bund

International Table Tennis Federation

Tischtennis bei Olympia

Tischtennis in Rio

Deutsche Olympiamannschaft Tischtennis

European Table Tennis Union

Team-Rankings

Einzel-Rankings

Weltrangliste

Auslosung Frauen-Einzel

Auslosung Männer-Einzel

Auslosung Frauen-Team

Auslosung Männer-Team

zur Startseite

von
erstellt am 03.Aug.2016 | 19:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert