zur Navigation springen

Olympia 2016 in Rio - Nachrichten, Ergebnisse und Medaillenspiegel

08. Dezember 2016 | 15:20 Uhr

Olympia : 49er-Segler Heil/Plößel segeln auf Medaillenkurs

vom

Die Berliner 49er-Segler Erik Heil und Thomas Plößel segeln auch nach dem zweiten Tag der Olympia-Regatta auf Medaillenkurs. Die Crew vom Norddeutschen Regatta-Verein setzte ihre Erfolgsserie in Rio de Janeiro mit den Rängen drei, fünf und 14 fort.

Das Duo liegt nach sechs Rennen nur drei Punkte hinter den neuseeländischen Olympia-Favoriten Peter Burling und Blair Tuke auf Platz zwei.

«Das ist ein wirklich guter Einstieg für uns», sagte Steuermann Erik Heil. «Wir sind glücklich, dass wir die richtige Strategie im Olympia-Revier offenbar etwas eher gefunden haben als andere.»

Für gute Nachrichten sorgte auch die junge Kieler Nacra-17-Crew Paul Kohlhoff und Carolina Werner. Als jüngste Mannschaft im Premieren-Feld der neuen Mixed-Katamaranklasse fuhren sie an ihrem dritten Regattatag mit den Rängen fünf, zehn und zwei auf Platz neun vor. «Das letzte Rennen hätten wir sogar gewinnen können», sagte Vorschoterin Werner, «wir wollen jetzt unseren Platz in den Top Ten festigen.»

Die Berliner 49erFX-Seglerinnen Victoria Jurczok und Anika Lorenz liegen nach sechs Wettfahrten auf Platz acht.

Die Olympia-Regatta in der Guanabara-Bucht wird für die deutschen Segler am Sonntag mit dem RS:X-Finale der Männer mit Toni Wilhelm sowie weiteren Rennen in den Disziplinen 470er Männer und Frauen und Nacra 17 fortgesetzt.

Segelnationalmannschaft für Rio

zur Startseite

von
erstellt am 13.Aug.2016 | 22:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert