zur Navigation springen
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Sportticker

21. August 2014 | 00:24 Uhr

Nachrichtenüberblick : dpa-Nachrichtenüberblick Sport

vom

Greuther Fürth springt in der 2. Liga auf Aufstiegsrang

München (dpa) - Fußball-Zweitligist SpVgg Greuther Fürth hat sich für die jüngste Niederlage im Bayern-Derby bei 1860 München rehabilitiert und ist wieder auf einen direkten Aufstiegsrang gesprungen. Die Franken gewannen am Sonntag mit 1:0 gegen Schlusslicht Energie Cottbus und verbesserten sich hinter Tabellenführer 1. FC Köln auf Platz zwei. 1860 München fuhr durch das 2:1 beim VfL Bochum seinen dritten Sieg hintereinander ein und ist auf dem Vormarsch. Im dritten Sonntagsspiel trennten sich der SC Paderborn und Erzgebirge Aue mit 1:1. Am Montagabend beschließen der FSV Frankfurt und Arminia Bielefeld den 16. Zweitliga-Spieltag.

Anzeige
Anzeige

Rodel-Weltmeisterin Geisenberger siegt auch in Winterberg

Winterberg (dpa) - Rodel-Weltmeisterin Natalie Geisenberger hat beim Heim-Weltcup in Winterberg ihren dritten Saisonsieg eingefahren. Die 25-Jährige dominierte am Sonntag im Hochsauerland eindeutig und fuhr vor Olympiasiegerin Tatjana Hüfner einen ungefährdeten Sieg heraus. Für Geisenberger war es bereits der 19. Weltcup-Erfolg. Anke Wischnewski fuhr mit einem starken zweiten Lauf noch auf Rang drei und machte so den Dreifacherfolg der deutsche Rodel-Frauen perfekt. Bereits am ersten Tag in Winterberg hatten Überraschungsmann Chris Eißler sowie die Doppelsitzer Tobias Wendl und Tobias Arlt für deutsche Siege gesorgt.

Biathlon-Verfolgungsrennen in Östersund fallen wegen Sturms aus

Östersund (dpa) - Ein erneuter Sturm hat beim Biathlon-Weltcup im schwedischen Östersund beide abschließenden Verfolgungsrennen verhindert. Weil am Sonntag die Bedingungen im Laufe des Frauen-Wettkampfes zunehmend irregulär wurden, brach die Jury das Rennen während des dritten Schießens ab. Wenig später entschied die Rennleitung, das Männer-Rennen gar nicht zu starten und abzusagen. Der Wind war so stark, dass Maschinen auf dem Östersunder Flughafen nicht starten durften. Bereits das Einzel der Damen am Mittwoch war wegen eines Unwetters abgesagt und verschoben worden. Dass die Rennen nachgeholt werden, ist eher unwahrscheinlich.

Rooney trifft doppelt: ManUnited mit 2:2-Remis bei Tottenham

London (dpa) - Manchester United kommt in der Premier League nicht richtig von der Stelle. Vier Tage nach dem überragenden 5:0-Erfolg in der Champions League bei Bayer Leverkusen kam der englische Fußball-Meister am Sonntag bei Tottenham Hotspur trotz zweier Treffer von Superstar Wayne Rooney nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus. Damit rutschte der Rekordmeister sogar wieder auf den achten Tabellenplatz ab. Die Spurs sind nach dem 13. Spieltag momentan Neunter.

Nowitzki verliert mit Dallas gegen Minnesota

Dallas (dpa) - Basketball-Star Dirk Nowitzki kommt mit den Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Profiliga NBA nicht in Fahrt. Die Texaner verloren am Samstagabend (Ortszeit) vor heimischem Publikum gegen die Minnesota Timberwolves mit 106:112 und kassierten schon die vierte Niederlage in den letzten fünf Spielen.

Deutsche Kombinierer Zweite beim Team-Weltcup in Kuusamo

Kuusamo (dpa) - Deutschlands Nordische Kombinierer haben beim Weltcup in Kuusamo den zweiten Platz im Mannschaftswettbewerb belegt. Das DSV-Quartett mit Björn Kircheisen, Manuel Faißt, Johannes Rydzek und Weltmeister Eric Frenzel musste am Sonntag lediglich Norwegen um 30,7 Sekunden den Vortritt lassen. Dritter wurde Japan. Nach dem Springen hatte das deutsche Team noch auf dem vierten Rang gelegen. Startläufer Kircheisen machte den Rückstand von 48 Sekunden auf Spitzenreiter Norwegen bis zum ersten Wechsel der Langlauf-Staffel über 4 x 5 Kilometer wett. Seine Teamkollegen mussten dann die läuferische Überlegenheit der Skandinavier anerkennen.

Überraschende Wende: Stephanie Beckert erhält Olympia-Ticket

Astana (dpa) - Team-Olympiasiegerin Stephanie Beckert darf trotz ihrer nicht befriedigenden Leistung beim Eisschnelllauf-Weltcup in Astana bei den Olympischen Winterspielen über 5000 Meter an den Start gehen. Dies teilte Teamchef Helge Jasch am Sonntag der Nachrichtenagentur dpa nach langer Rechnerei und Studium des komplizierten Regelwerks mit. Beckert schaffte zwar am Freitag in Astana nur die fünftbeste Zeit in der B-Gruppe, allerdings waren auch in der A-Gruppe nur vier Läuferinnen schneller als sie. Dadurch rutschte Beckert über die Liste der Zeitschnellsten doch noch ins Feld der 16 Olympia-Starterinnen, bestätigte Jasch.

Herrmann überzeugt erneut - «Ruka-Triple» an Björgen

Kuusamo (dpa) - Die deutschen Langläuferinnen sind dank Denise Herrmann besser als erwartet in die Saison gestartet. Die Oberwiesenthalerin schaffte beim «Ruka-Triple», dem aus drei Etappen bestehenden Weltcup-Auftakt in Kuusamo, Platz acht in der Gesamtwertung und damit ihr bestes Ergebnis überhaupt. Siegerin wurde wie in den vergangenen Jahren die Norwegerin Marit Björgen, die sich am Sonntag auf der 10-Kilometer-Schlussetappe im freien Stil durchsetzte und dabei die Schwedin Charlotte Kalla und ihre Teamkollegin Therese Johaug auf die Podestplätze verwies.

zur Startseite

von dpa
erstellt am 01.Dez.2013 | 16:13 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nachrichtenticker