zur Navigation springen

Sport

09. Dezember 2016 | 20:33 Uhr

Transfers 2016/17 : Medien: HSV will Islands EM-Held Aron Gunnarsson anheuern

vom
Aus der Onlineredaktion

Ein „Wikinger“ für Hamburg? Glaubt man italienischen Berichten, zieht es Gunnarsson nach Hamburg und nicht nach Rom.

Hamburg | Ein charismatischer Leader mit brandgefählichen Einwürfen wie man sie in der Bundesliga nur von Harald Katemann kannte: Der Isländer Aron Gunnarsson hat bei der EM bleibenden Eindruck hinterlassen – nicht nur bei den Fans. Laut übereinstimmenden italienischen Medienberichten hat der HSV die Fühler nach dem defensiven Mittelfeldspieler vom Cardiff City ausgestreckt.

Ob der zuvor als wahrscheinlich geltende Wechsel des 27-Jährigen zum AS Rom nämlich stattfinde, stehe inzwischen in den Sternen, heißt es. Angeblich haben die Hamburger das Wettbieten um den Isländer gewonnen, der in der zweiten englischen Liga für den Club aus Wales' Hauptstadt aufläuft. Für die „Bluebirds“ spielt der Mann mit den vielen Tattoos seit 2011. In der vergangenen Saison kam er auf 28 Einsätze, gehörte aber nicht immer zur ersten Elf.

Als Kapitän hatte der Mann mit dem Seemannsbart den Erstling Island sensationell bis ins Viertelfinale der EM geführt. Dort scheiterten die Nordmänner an Frankreich und mussten die Segel streichen.

Neben Alfred Finnbogason wäre Gunnarsson der aktuell zweite Isländer in der ersten Bundesliga. Gunnarssons Bruder Arnór Þór ist ebenfalls in Deutschland als Sportler aktiv. Er spielt Handball beim Bundesligisten Bergischer HC.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen