zur Navigation springen

Lokalsport

10. Dezember 2016 | 06:14 Uhr

Basketball : Wöchentlich grüßen die alten Fehler

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

EMTV unterliegt SC Rist III 64:91

Der EMTV ist erstmals auf einen Abstiegsrang in der Oberliga Hamburg abgerutscht. Die Elmshorner Basketballer haben das Kreisderby beim SC Rist Wedel III 64:91 (36:42) verloren. „Es fühlt sich Woche für Woche ein wenig wie das Murmeltier an, das wöchentlich grüßt“, sagte EMTV-Trainer Alfred Knütter in Anlehnung an den bekannten Hollywood-Film, bei dem Hauptdarsteller Bill Murray sich in einer Zeitschleife wiederfindet und das gleiche Geschehen Tag für Tag neu erlebt. Die Kritikpunkte wie fehlende Cleverness und Kraft, um als Aufsteiger eine lange Zeit enge Partie für sich zu entscheiden, sind nicht unbedingt neu.

Auch in Wedel lieferten die Elmshorner Youngster den Rist-Routiniers über zweieinhalb Viertel einen guten Kampf. Sie hielten die Partie bis zum 52:55 offen. Malte Hansen, Christian Pilarczyk und Aleksander Polaczek hatten den EMTV mit einem Zwischenspurt in der 26. Minute wieder ins Spiel zurück gebracht und auf drei Punkte Rückstand verkürzt. „Zu mehr reichte es am Ende in diesem Spiel noch nicht“, konstatierte Knütter. Der SC Rist nahm EMTV-Top-Scorer Tim Naujoks durch eine enge Verteidigung quasi aus dem Spiel.

Die Wedeler Andreas Schulz und Ingo Knillmann entschieden das Spiel innerhalb von drei Minuten für die Rister. Beide steuerten 13 Punkte zum vorentscheidenden 15:0-Run des SC Rist bei (52:70) bei. Der EMTV versuchte noch einmal ein Comeback, mehr als eine zwischenzeitliche Verkürzung auf 13 Punkte (61:74) fünf Minuten vor Spielende war am Sonntagabend in Wedel aber nicht drin. Mit einem 17:3-Schlussspurt in den letzten fünf Minuten kamen die Elmshorner dann noch richtig unter die Räder.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 16.Nov.2016 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen