zur Navigation springen

Lokalsport

02. Dezember 2016 | 21:09 Uhr

Fußball-Oberliga : VfL zum achten Mal zu Null

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Die Pinneberger Oberliga-Fußballer holen gegen USC Paloma drei wichtige Punkte für den Klassenerhalt.

In Pinneberg spielte gestern nach dem Spiel die Zahl Null eine große Rolle. Das lag daran, dass der Fußball-Oberligist VfL Pinneberg mit 2:0 (1:0) gegen den USC Paloma gewonnen hatte. Es war das achte Spiel in Folge, in dem der Gegner des VfL nicht in der Lage war, ein Tor zu erzielen.

Kapitän Tim Vollmer wollte es kaum glauben: „Schon wieder zu null“, rief den Zuschauern nach dem Spiel zu. Für Thorben Reibe, den Spielertrainer des VfL, war das aber nur ein schöner Nebeneffekt. „Es ist schon gut, wenn wir zu Null spielen, aber das war nicht die Vorgabe. Wir wollten die drei Punkte hier behalten. Wenn dann eine solche Serie Bestand hat, ist das schön. Für uns war der Sieg ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt“, sagte der Trainer sichtlich entspannt.

Beinahe jedoch hätte die Null auch auf Seiten der Pinneberger gestanden, denn Paloma machte dem VfL in der ersten Halbzeit das Leben schwer. Beide Mannschaften agierten hauptsächlich mit hohen Bällen und so blieben hochkarätige Torchancen Mangelware. Erst in der Nachspielzeit der ersten Hälfte, als der Ball auch mal flach gespielt wurde, führten die Bemühungen zum Erfolg. Luis Diaz spielte den mitgelaufenen Steffen Maaß auf links frei, der passte flach in den Fünfmeterraum, wo Fabian Knottnerus nur noch den Fuß hinhalten musste – 1:0 (45.). Das 2:0 erzielte Sascha Richert, der einen Steilpass aus abseitsverdächtiger Position erlief, den Torwart umkurvte und einschob (69.). Lob gab es für die VfL-Abwehr, die entscheidend am Ausbau der Serie beteiligt war. „Wir haben defensiv fast alle Kopfbälle gewonnen, das ist schon sehr gut“, sagte Reibe.

Am Sonnabend um 15 Uhr bittet der VfL den Niendorfer TSV zum Abstiegsduell. Reibe hätte bestimmt nichts dagegen, wenn die Serie dann weiter ausgebaut werden würde.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 18.Apr.2016 | 11:54 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen