zur Navigation springen

Lokalsport

04. Dezember 2016 | 15:26 Uhr

Fussball-Kreisliga : Spitzenspiel um die Herbstmeisterschaft

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Tabellenführer TuS Hemdingen-Bilsen empfängt SC Pinneberg

Es ist das letzte Spiel der Hinrunde, und vom Spitzenspielfaktor auf Kreisliga-Ebene kaum zu toppen: Tabellenführer TuS Hemdingen-Bilsen empfängt am Sonntag um 14 Uhr in Hemdingen Verfolger SC Pinneberg. Die Ausgangssituation ist klar: Der Elf von TuS-Trainer Patrick Kinastowski reicht ein Unentschieden für die inoffizielle Herbstmeisterschaft; der Gast aus der Kreisstadt muss gewinnen, wenn er die Hemdinger von der Tabellenspitze verdrängen will. Nicht weniger brisant ist heute, Freitag, noch ein weiterer Vergleich zweier Teams aus dem Spitzenquartett der Staffel 8: Der Tabellendritte SV Lieth ist bereits heute Gastgeber des Viertplatzierten TuS Germania Schnelsen.

Der Gastgeber aus Hem-dingen ist derweil nicht ohne Sorgen: Ausgerechnet der mit Abstand Trainingsfleißigste fehlte, als sich die Fußballer auf das Gipfeltreffen gegen den SCP vorbereiteten. Kapitän Bjarne Pingel entschuldigte sich wegen einer Knöchelverletzung. TuS-Coach Kinastowski bangt zudem um die angeschlagenen Stürmer Joel Gibau – beim 1:0 in Ellerau frühzeitig ausgeschieden – und Ben Petrikowski. Den SCP sieht daber er als Favoriten, das eigene Team sei aber „gierig“ auf die Halbzeitmeisterschaft. Bei den Gästen aus der Kreisstadt ruhen die Hoffnungen in Abwesenheit der bislang besten Torschützen (Nico Krüger/erkrankt, Christian Koster/verletzt) sowie von Stürmer Sebastian Stapel auf Patrick Hellmann. Der frühere Hasloher beißt trotz gnadenloser Knieschmerzen auf die Zähne. „Wenn es drauf ankommt, sind wir da“, glaubt SCP-Teammanager Arno Braeger.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 04.Nov.2016 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen