zur Navigation springen

Lokalsport

10. Dezember 2016 | 21:40 Uhr

Basketball : SC Rist Wedel setzt sich im Nervenkrimi mit 74:70 durch

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Was für ein Nervenkrimi in der Steinberghalle. Mit 74:70 (28:34) setzen sich die Basketballer des SC Rist gegen die VfL AstroStars Bochum durch und feiern den zweiten Sieg in Serie in der 2. Bundesliga ProB (dritthöchste deutsche Spielklasse).

Dabei machte es René Kindzeka 15 Sekunden vor Schluss noch einmal unnötig spannend, als ihm ein leichtfertiger Ballverlust unterlief und die Gäste die Chance besaßen per Dreier für die Verlängerung zu sorgen. Zum Glück aus Sicht der Hausherren zeigten auch die Gäste Nerven und gaben den Ball direkt wieder her. Damit allerdings noch nicht genug des Dramas: Wenige Augenblicke später verlegte Aurimas Adomaitis beide Freiwürfe.

Fortan agierte Rist taktisch jedoch clever, schickte die Gäste an die Freiwurflinie und nahm Bochum somit die Chance per Drei-Punkte-Wurf auszugleichen. Als der VfL dann auch noch einen Wurf an den Ring setzte und auf der anderen Seite Fabian Strauß auf vier Punkte erhöhte, war der Erfolg perfekt.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 28.Nov.2016 | 12:51 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen