zur Navigation springen

Lokalsport

05. Dezember 2016 | 13:38 Uhr

Volleyball : Herausforderer abgewehrt

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Young Spirit Stars gewinnen zum vierten Mal den Elmshorner Stadtpokal.

Mit einem 2:1-Erfolg des favorisierten Titelverteidigers Young Spirit Stars über die Blockheads ist der 37. Elmshorner Volleyball-Stadtpokal am Sonnabend zu Ende gegangen. Dritter wurde Rekordsieger Lieths United, das Schild sucht Kröte in zwei Sätzen bezwang.

Den besseren Start ins Endspiel hatten die jungen Herausforderer. Schnell führte der Vorjahres-Sechste mit 6:2 und schien sich vor den gut 100 Zuschauern in der KGSE-Halle wohler zu fühlen. Bis zur Mitte des Satzes konnten die Young Spirit Stars der Rückstand nur unwesentlich verkürzen und machten auch den einen oder anderen Fehler. Doch dann wendete sich das Blatt und mit tollem Einsatzwillen, spektakulären Rettungsaktionen und druckvollen Angriffen übernahmen die Stars das Kommando. Beim Stand von 16:15 gingen sie erstmals in Führung und sicherten sich dann den ersten Durchgang mit 25:21.

Auch im zweiten Durchgang kamen die Blockheads besser ins Spiel. Wieder setzten sie sich mit ein paar Punkten ab, da der überragende Jonas Reum nun am Netz seine ganze Klasse ausspielte. Diesmal brachte der Herausforderer den Satz auch durch: 25:21.

Im entscheidenden Durchgang hatte man dann das Gefühl, dass beim Herausforderer doch etwas die Kräfte nachließen. In einigen Ballwechseln fehlte ein bisschen Entschlossenheit und Konzentration. Die Young Spirit Stars, angeführt von Lucas Denker, warfen all ihre Routine und Cleverness in die Waagschale. Über 8:5, 13:8 und 19:12 kamen sie ihrem vierten Stadtpokal-Sieg immer näher. Es gab auch weiterhin tolle Ballwechsel zu sehen, doch war es nun abzusehen, dass sie sich diesen Sieg nicht mehr nehmen lassen wollten. Mit 25:19 entschieden sie den dritten Satz und damit das Finale.

Den erstmals ausgespielten „Challenge Cup“ für Platz fünf gewannen die Stadtpokalroutiniers Blues Blocker. In dieser Gruppe sorgte die Mannschaft Die Schlagfertigen als das jüngste Team im Wettbewerb wieder einmal für Furore. Trotz zwei knapper 1:2-Niederlagen verbreiteten sie die ganze Zeit eine tolle Stimmung und zeigten bis zum Schluss eine klasse Moral.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 31.Mai.2016 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen