zur Navigation springen

Lokalsport

04. Dezember 2016 | 02:50 Uhr

Sepaktakraw : Europäisches Top-Niveau

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Dragon’s Cup am Wochenende in der Olympiahalle mit internationalen Gästen.

Als 2005 der erste Dragon’s Cup in Elmshorn ausgetragen wurde, musste noch in jeder Mitteilung der Sport umständlich erklärt werden. Jetzt, zur zehnten Auflage, ist Sepaktakraw an der Krückau zu einer festen Größe geworden. Der Elmshorner Verein gehört zu den erfolgreichsten europäischen Vertretern in dem malaysischen Nationalsport, der aufgrund seiner spektakulären und artistischen Spielzüge in der Mischung aus Fuß- und Volleyball immer wieder Zuschauer anzieht – sicher auch an diesem Wochenende in der Olympiahalle.

Robert Dolezik vom ausrichtenden Verein Sepaktakraw Elmshorn ist ein Mann der ersten Stunde und erinnert sich noch gut: „Damals war alles noch weitaus einfacher gehalten, vieles war improvisiert und auch das spielerische Niveau war noch deutlich niedriger. Beim zehnten Turnier läuft jetzt alles recht eingespielt und wir haben unseren Dragon´s Cup zu einem der besten Turniere außerhalb Asiens geschliffen.“

Das zeigt auch das Teilnehmerfeld mit drei Vereinen aus dem Mutterland des Sepaktakraws die natürlich sich die Favoritenrolle teilen, allen voran die Titelverteidiger der Universiti Putra Malaysia, die sich dieses Jahr vor allem starker Konkurrenz aus dem eigenen Land stellen müssen. Die Johor Sports School schickt den talentierten Nachwuchs nach Elmshorn und die Universiti Politeknik Malaysia versucht mit ihrem Uni-Team den Titel zu erringen. Aber auch der Gastgeber im Team mit Tim Hellfeuer, Simon Saborowski, Robert Dolezik und Fian Salleh rechnet sich etwas aus. In fast gleicher Besetzung hatten die Dragons zuletzt ein Turnier in Toulouse (Frankreich) gewonnen. Ebenfalls nicht chancenlos sind die ehemaligen Elmshorner Christian Rieck und Trung Tran, die nun für Grün-Weiß Eimsbüttel spielen. Die erfahrenen Kölner sowie Teams aus Berlin und Kiel erweitern den Kreis der Kandidaten auf den Einzug in die Vorschlussrunde. Insgesamt spielen 24 Teams in zwei Dimensionen um den Titel. Die Finalspiele sind am Sonntag; Sonnabend stehen die Vor- und Zwischenrunden an. Beginn ist jeweils um 10 Uhr.

Die Gäste aus Übersee sind bereits seit Anfang der Woche in Elmshorn und haben unter anderem mit den Elmshorner Drachen zusammen trainiert.

Maßgeblichen Einfluss darauf hat der Urvater des Sepaktakraw in Elmshorn, Ismail Salleh. „Ich freue mich jedes Jahr wieder auf das Turnier und auf die vielen internationalen Gäste, auch wenn es sehr anstrengende Tage für uns sind. Gerade diese Topteams aus Malaysia bereichern das Turnier enorm – spielerisch und kulturell“, sagt der in Malaysia geborene Elmshorner. Zur Kultur gehört auch das kulinarische Angebot in der Halle. Der Eintritt ist frei.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 03.Jun.2016 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen