zur Navigation springen

Lokalsport

10. Dezember 2016 | 15:43 Uhr

Leichtathletik : Den Blick nach Aachen gerichtet

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Vor dem großen Ziel, der Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft, geht die junge Mehrkämpferin Alisa Rohlfing morgen beim Himmelfahrtsportfest der LG Wedel-Pinneberg an den Start

Bereits seit dem vergangenen Sommer trainiert die Klein Nordenderin Alisa Rohlfing beim TSV Uetersen, im Januar machte die Leichtathletin ihren Vereinswechsel von der Leichtathletik-Gemeinschaft Elmshorn in die Rosenstadt offiziell. „Ich hab mich bei der LG nicht mehr wohlgefühlt und es hat mich gestört, dass mich auf den Wettkämpfen kein Trainer unterstützt hat“, begründet sie ihren Vereinswechsel. Ihren aktuellen Trainer Jan Boyke Seemann hatte Alisa auf Wettkämpfen kennengelernt. „Wir haben uns von Anfang an gut verstanden und er geht auf meine Bedürfnisse im Training und auf den Wettkämpfen ein“, sagt die 15-jährige Schülerin der Erich Kästner Gemeinschaftsschule. „Jetzt habe ich eine nette Trainingsgruppe um mich herum, in Elmshorn fühlte ich mich ziemlich allein.“

Dieses Jahr will Alisa Rohlfing zwei sportliche Ziele erreichen: „Ich will es in den schleswig-holsteinischen D-Kader schaffen und an den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Aachen teilnehmen.“ Aktuell ist Alisa Mitglied des E-Kaders und hat bereits die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im Blockwettkampf gesichert. Auch im Block Sprint/Sprung kann Alisa die Quali schaffen, aber die Blockwettkämpfe im Nachwuchsbereich reizen sie nicht mehr so sehr.

„In der Altersklasse U  16 könnte ich auch im Siebenkampf antreten und die Deutschen Meisterschaften sind mein großes Ziel für diese Saison.“ Um dies zu erreichen, trainiert Alisa zweimal wöchentlich im Rosenstadion, fährt einmal in der Woche nach Tornesch auf die Tartanbahn und geht gemeinsam mit ihrer Schwester Tara einmal in die Woche ins Fitness-Center.

Und sie absolviert Wettkämpfe, bei denen sie meist in mehreren verschiedenen Disziplinen antritt. Beim morgigen Himmelfahrtsportfest der LG Wedel-Pinneberg sollen das voraussichtlich Weitsprung und die Wurfdisziplinen Kugelstoßen, Diskus- und Speerwurf werden.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen