zur Navigation springen

Lokalsport

10. Dezember 2016 | 15:52 Uhr

Fussball-Landesliga : Bittere Saisonpremiere

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

VfL Pinneberg II kassiert gegen Inter Hamburg erste Heimniederlage.

Nach vier Heimsiegen hat es die Landesliga-Fußballer des VfL Pinneberg II erwischt. Beim 2:4 (1:2) gegen Inter Hamburg ging das Team von Patrick Bethke erstmals auf eigenem Platz leer aus. Der Trainer wertete den Reinfall als einen Schuss vor den Bug zur richtigen Zeit: „Wir haben gemerkt, dass es schief geht, wenn wir uns kleine Nachlässigkeiten erlauben und nicht so gierig wie diesmal der Gegner sind.“

Mit einer Konzentrationsschwäche im Abwehrzentrum, die das erste Gegentor zur Folge hatte, ging es schon in der fünften Minute los. Ärgerlich war aber auch die 54. Minute, als Nils Hammer bei einem Einwurf seinen Gegenspieler aus den Augen verlor. Jens Kuhlmann wusste sich nur noch mit einer Grätsche, die der Schiedsrichter als Foul bewertete, zu helfen. Der fällige Elfmeter schlug zum 2:3 ein, nachdem der eingewechselte Danny Lorenzen nur zwei Minuten vorher einen missglückten Rückpass erlaufen, den Torwart umkurvt und den 2:2-Ausgleich erzielt hatte.

Letztlich verdienten sich die Gäste den Erfolg vor allem in der ersten Halbzeit, als beim VfL mit Ausnahme des 1:1 von Asan Saliev nach gelungener Ballstafette nur wenig zusammenlief. Hätte Torwart Felix Rakus nicht zweimal vorzüglich reagiert, wären den Pinnebergern nach dem 1:2 per sehenswertem Freistoß weitere Einschläge schon vor der Pause nicht erspart geblieben. Später setzten sie sich besser zur Wehr, agierten aber im Spiel nach vorn zu hektisch. Dass ausgerechnet der körperlich kleinste Spieler auf dem Platz in der 71. Minute das 2:4 köpfte, passte an diesem Tag ins Bild. Mit dem fünften Rang nach einem Drittel der Saison ist Trainer Bethke indes mehr als zufrieden.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen