zur Navigation springen

Lokalsport

11. Dezember 2016 | 03:20 Uhr

Basketball : Ziel: Besser als in der Vorsaison

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Eagles-Headcoach Pat Elzie brennt ebenso auf den Start in die 2. Bundesliga ProB wie sein Team.

Fast zwei Monate Training liegen schon hinter den Itzehoe Eagles, am Wochenende geht es los: Mit dem Heimspiel gegen die VfL AstroStars Bochum starten die Eagles in die neue Saison der 2. Basketball-Bundesliga ProB. Vor der Partie am Sonnabend um 19.30 Uhr am Lehmwohld zieht Cheftrainer Pat Elzie (55) eine Bilanz der Vorbereitung.

Wie zufrieden ist der Headcoach mit den vergangenen Wochen?

Pat Elzie: Man hat gesehen, dass wir eine kontinuierliche Steigerung gezeigt haben. Das ist das, was ein Trainer will in der Vorbereitung und auch in der Saison, dass die Mannschaft sich bei jeder Trainingseinheit und bei jedem Spiel steigert. Wenn man die ersten Einheiten und Spiele vergleicht mit den jüngsten, dann sind deutliche Fortschritte zu erkennen im Spiel, bei der Intensität und der Kondition der Jungs. Von daher bin ich sehr zufrieden.

Wie viel wurde trainiert?

Wir haben viel trainiert. Es ist immer erfreulich für mich, wenn die Jungs sagen, eine bessere Kondition hätten sie noch nie gehabt. Wir haben teilweise vier Mal am Tag trainiert, wenn man das Kraft- und Wurftraining dazu nimmt. In der Woche haben wir 13 bis 16 Trainingseinheiten gemacht. Das ist eine ganze Menge, eigentlich Bundesliga-Niveau.

Wie zufrieden sind Sie mit den Neuzugängen?

Sehr zufrieden. Fredi (Frederik Henningsen, d. Red.) hat sich am Anfang ein bisschen schwer getan. Aber im letzten Spiel gegen Horsens hat man gesehen, wie wichtig er für die Mannschaft ist – wenn es bei ihm läuft, läuft es auch für die Mannschaft. Kaimyn Pruitt ist ein Top-Spieler, das zeigt er immer wieder. Darren Galloway ist ein sehr schneller, guter Spieler. Er muss sich ein wenig anpassen an die Liga, denn auf diesem Niveau hat er noch nie gespielt. Aber er hat eine unheimliche Qualität. Die drei Spieler sind gut integriert. Und ich bin auch hochzufrieden mit den vier neuen jungen Spielern. Ich glaube, es gibt in unserer Liga kaum eine Mannschaft, die so viele gute junge Spieler auf einmal in ihren Reihen hat. Da bin ich sehr zuversichtlich.

Wie lautet das Ziel für die Saison?

Das Ziel muss sein, den Erfolg aus der vergangenen Saison zu wiederholen und die Playoffs zu schaffen, uns möglichst auch zu verbessern. Zuletzt waren wir Siebter, wenn wir Sechster werden, bin ich zufrieden. Aber Hauptsache, wir kommen in die Playoffs.

Und Sie sind froh, dass es endlich losgeht?

Auf jeden Fall. Wir haben am 1. August angefangen – ich behaupte, wir waren die Ersten oder mit die Ersten, die angefangen haben. Das ist eine sehr lange Vorbereitung. Die Jungs brennen auf das erste Spiel, und ich auch. Ich bin sehr gespannt, wie es läuft.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 22.Sep.2016 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen