zur Navigation springen

Lokalsport

06. Dezember 2016 | 09:08 Uhr

Badminton-Landesliga Nord : SCI mit Kantersieg an Tabellenspitze

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

8:0 über SG Lohe-Rickelshof/Heide: Auftakt nach Maß für Itzehoer Team

Mit einem deutlichen 8:0 gegen die SG Lohe-Rickelshof/Heide ist das Badmintonteam des SC Itzehoe in die neue Punktspielsaison der Landesliga Nord gestartet. Bereits vor dem ersten Ballwechsel hatte Lohe/Heides Thies Möhring als Ziel der ersatzgeschwächten Gäste Schadensbegrenzung angekündigt. Man werde versuchen, die eine oder andere Disziplin offen zu gestalten. Die Itzehoer waren dagegen selbstbewusst in ihr erstes Heimspiel gegangen und setzten den zuvor angepeilten Kantersieg in die Tat um.

Schon im 1. Herrendoppel mit Claas Lantau und Mannschaftssenior Heiko Schulz waren die Gäste Fries Klarmann und Jens Hübner chancenlos. Mit zwei deutlichen Satzgewinnen (21:12, 21:12) ging der SCI mühelos mit 1:0 in Führung. Nahezu gleichzeitig hatte das Itzehoer Damendoppel mit Mannschaftsführerin Sonja Soltwisch und Mareike Groth das Ergebnis auf 2:0 ausgebaut. Nachdem der erste Durchgang gegen Sandra Struckmann und Sandra Hennings hier klar 21:10 an die Steinburgerinnen ging, war der zweite Satz durch lange spannende Ballwechsel geprägt. Schließlich hatte das Heimdoppel aber mit 21:18 die Nase vorn.

Der Premierenauftritt für SCI-Neuzugang Malte Blohm im 2. Herrendoppel mit Sebastian Köster endete ebenfalls mit einem Zweisatzerfolg der Itzehoer. Allerdings ging es diesmal wesentlich knapper zu. Am Ende hieß es 21:17 und 21:19 gegen den ehemaligen Itzehoer Enno Triebe und Thies Möhring.

Die spannendste Disziplin des Abends ging über drei Sätze. Im Dameneinzel beherrschte Dagmar Thams die Dithmarscherin Sandra Struckmann, lediglich im ersten Satz mit 21:10 nach Belieben. Struckmann war nach der erst kürzlich beendeten Babypause offenbar noch nicht auf Wettkampfmodus eingestellt, was sich jedoch im zweiten Durchgang änderte. Nachdem die Dithmarscherin mit 21:17 aus ihrer Sicht den Satzausgleich hergestellt hatte, musste nun der Entscheidungssatz her. Nach strittiger Situation beim 20:20 ging das Match schließlich denkbar knapp erst in der Verlängerung mit 22:20 an Dagmar Thams, womit der SCI beim Zwischenstand von 4:0 schon das Remis sicher hatte. Sonja Soltwisch und Heiko Schulz bauten das Ergebnis im Mixed gegen das Duo Sandra Hennings und Fries Klarmann trotz wiederholter leichter Fehler von Schulz auf 5:0 aus. Soltwisch hatte so stark gespielt, dass beide Sätze ungefährdet 21:18 und 21:14 an die Itzehoer gingen, die nun uneinholbar vorn lagen. Aber die Itzehoer Herren wollten das Ergebnis in den drei folgenden Einzeln weiter ausbauen und gingen hochmotiviert in ihre Spiele. Sebastian Remus ließ im 2. Herreneinzel gegen Jens Hübner keinen Zweifel daran, wer als Sieger den Court verlässt. Der Dithmarscher konnte dem druckvollen Spiel des Itzehoers nichts entgegensetzen und unterlag deutlich mit 21:8 und 21:6.

Auch das Spitzeneinzel zwischen Claas Lantau und Enno Triebe endete nach vielen sehenswerten Ballwechseln mit einem Zweisatzsieg für die Itzehoer. Nach 21:10 im ersten Durchgang wurde es im zweiten noch einmal eng, allerdings hatte Lantau mit 21:19 das bessere Ende sich. Im letzten Spiel des Abends schickte Neuzugang Malte Blohm im 3. Herreneinzel Thies Möhring mit einem deutlichen 21:12 und 21:10 auf die Heimreise und besiegelte damit vor etwa 90 begeisterten Zuschauern den 8:0-Endstand, der den SCI nach dem ersten Spieltag an die Tabellenspitze führte. Der nächste Einsatz des SCI-Landesligateams ist nun erst am 8. Oktober in der Itzehoer Wellenkamphalle gegen den TSV Mildstedt. Spielbeginn ist dann ausnahmsweise schon um 16 Uhr.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 21.Sep.2016 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen