zur Navigation springen

Lokalsport

10. Dezember 2016 | 23:35 Uhr

Badminton : Nächster Itzehoer Kantersieg

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Der SCI besiegt in der -Landesliga Nord den TSV Mildstedt mit 8:0.

Auch das zweite Landesliga-Punktspiel der noch jungen Saison entschied das Badmintonteam des Sport-Club Itzehoe mit 8:0 für sich. „Die Gäste aus Mildstedt hatten zu keiner Zeit die Chance, einen Punkt zu entführen“, betonte später SCI-Routinier Heiko Schulz.

Kurz vor Spielbeginn teilten die Nordfriesen mit, dass man nur mit einer Dame anreist. Nötig, um alle vier Doppel- und vier Einzeldisziplinen spielen zu können, ist eine vollständige Mannschaft, bestehend aus mindestens vier Herren und zwei Damen. So standen die Mildstedter bereits vor dem ersten Aufschlag mit dem Rücken zur Wand und lagen bereits 0:2 hinten.

Das Damendoppel und das Dameneinzel wurden kampflos für die Itzehoer gezählt. Vor rund 90 Zuschauern starteten dann auf den beiden Spielfeldern die Herrendoppel mit den Gastgebern Claas Lantau und Malte Blohm gegen Sven-Olof Blunck und Janek Kolodziejczyk zeitgleich mit Sebastian (Baschi) Remus und Heiko Schulz. In beiden Herrendoppeln hatten die Itzehoer zu jeder Zeit das Heft in der Hand und brachten ihre Spiele jeweils ungefährdet in zwei Sätzen nach Hause. Bereits nach 30 Minuten stand es somit bereits 4:0 für die Störstädter.

Als nächstes trafen die jeweiligen Topspieler der Mannschaften aufeinander. Für den SCI ist dies seit Jahren Claas Lantau, für die Mildstedter musste Sven-Olof Blunck auf den Center-Court. Der gut aufgelegte Itzehoer ließ keinen Zweifel daran, dass er den Siegpunkt für den SCI einfährt. Deutlich mit 21:9 und 21:10 sicherte Lantau den zweiten Heimsieg der Saison.

Parallel duellierten sich im Mixed weit über 100 Jahre Badminton-Wettkampferfahrung. Das Itzehoer gemischte Doppel mit Sonja Soltwisch (akt. Mixed-Landesranglistendritte) und Heiko Schulz (Landesmeister in der Altersklasse O 50), stand dem Mildstedter Mixed Petra Bouzek (ehem. Landesmeisterin 1992) und Rene Petche (amtierender Norddeutscher Meister in der Altersklasse O 60) gegenüber. Nach einer Itzehoer Umstellung von Mixed- auf Doppeltaktik ging der erste Satz denkbar knapp mit 24:22 an die Gastgeber. Durch unkonzentriertes Agieren auf Seiten des Itzehoer Herren musste der Satzausgleich hingenommen werden. Wieder auf Ballhöhe und durch kompromissloses Badminton entschied der SCI dann doch deutlich mit 21:11 den Entscheidungssatz für sich zum 6:0-Zwischenstand.

Den siebten Punkt machte der Itzehoer Neuzugang Malte Blohm gegen den beherzt aufspielenden Nordfriesen Janek Kolodziejczyk, der im zweiten Satz fast noch einen Entscheidungsdurchgang erzwungen hätte. Am Ende hieß es 21:13 und 22:20 für den SCI. Den letzten Zähler des Abends erkämpfte der angeschlagene Baschi Remus gegen Malte Thomsen mit 21:12 und 21:17 und stellte somit den Endstand von 8:0 sicher. Mit einem Spiel Rückstand ist der SCI derzeit Zweiter in der Landesliga Nord hinter dem ebenfalls verlustpunktfreien Gettorfer SC.

Am kommenden Sonnabend geht es in den Norden gegen den noch ungeschlagenen TSV Nord Harrislee (Beginn: 14 Uhr).

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 12.Okt.2016 | 05:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen