zur Navigation springen

Lokalsport

06. Dezember 2016 | 15:11 Uhr

Badminton : Malte Blohm debütiert beim SC Itzehoe

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Das Landesliga-Team des SCI eröffnet am Sonnabend die Saison in eigener Halle gegen die SG Lohe-Rickelshof/Heide.

Zum Start in die neue Landesliga-Saison tritt die erste Badmintonmannschaft des SC Itzehoe gegen den Nachbarn aus Dithmarschen, die Spielgemeinschaft SG Lohe-Rickelshof/Heide, vor heimischem Publikum an. In der vergangenen Spielserie entschied der SCI beide Begegnungen für sich. Dies wollen die Steinburger möglichst auch am ersten Spieltag dieser Saison wiederholen.

Das Gesicht des Aushängeschildes der Itzehoer Badmintonabteilung hat sich etwas verändert. Nachdem die Itzehoer „Bank“ im dritten Herreneinzel, Tarek Schulz, in dieser Saison verletzungsbedingt ausfällt und Sebastian Köster nur als Ersatzspieler aufläuft, musste ein neuer „Herr“ die Mannschaft komplettieren. Mit Malte Blohm, der bereits Verbandsligaerfahrungen mitbringt, konnten die Steinburger einen starken Spieler gewinnen. Er wird am Sonnabend sein Debüt auf Seiten der Itzehoer geben.

Weiter treten neben der Mannschaftsführerin Sonja Soltwisch auch Dagmar Thams, Mareike Groth bei den Damen sowie Claas Lantau, Sebastian Remus und Heiko Schulz bei den Herren für den SCI an. In den weiteren Begegnungen bis zum Frühjahr 2017 erwarten die Itzehoer die Mannschaften aus Mildstedt, Kronshagen, Gettorf, Großsolt-Munkbrarup, Nord Harrislee und insbesondere erstmals seit vielen Jahren einen zweiten Steinburger Verein, den TSV Kremperheide. Nach der letztjährigen Vizemeisterschaft heißt das Saisonziel für die Saison 2016/2017 ein Platz auf dem Treppchen.

Hoch motiviert erwarten nun die Itzehoer ihre Gäste aus der Dithmarscher Kreisstadt. Ebenso hofft der SCI, dass die Fans so zahlreich wie bislang zu den Spielen kommen. Spielbeginn ist am Sonnabend um 18 Uhr in der Sporthalle de-Vos-Straße in Itzehoe-Wellenkamp.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 16.Sep.2016 | 08:51 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen