zur Navigation springen

Lokalsport

02. Dezember 2016 | 21:10 Uhr

Reitsport : Heimrecht für Steinburger Mannschaften

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Erstmals nach zehn Jahren wird der Landesvierkampf der Reiter wieder im Kreis ausgetragen.

Geländelauf und Freistilschwimmen in Itzehoe sowie Dressurreiten und Stilspringen auf der Turnieranlage von Schloss Breitenburg: Diese sportliche Vielfalt steht am Wochenende den 13 ausgesuchten Steinburger Junioren bevor, die sich als Pferde- beziehungsweise Ponyreiter am Landesvierkampf beteiligen werden und den Kreisreiterbund Steinburg dabei gut vertreten wollen. Erwartet werden insgesamt 85 Teilnehmer. Letztmals wurde der Landesvierkampf im Kreis Steinburg vor zehn Jahren veranstaltet.

Die Traditionsveranstaltung des Pferdesportverbandes Schleswig-Holstein wird jährlich gerichtet und hat den Wert einer Landesmeisterschaft für Mannschaften. Die besten Einzelakteure vertreten zudem das Land im kommenden Frühjahr beim Bundesvierkampf. Insofern kommt es für jeden Reiter auch diesmal auf das Einzelresultat an. Titelverteidiger sind in beiden Kategorien die Teams aus Nordfriesland. Der Kreisreiterbund Steinburg belegte vor Jahresfrist in der Konkurrenz der Pferdereiter Platz drei und bei den Ponyreitern Rang sechs.

Um bei der neuerlichen Auflage gegen die Besten aus den anderen Kreisreiterbünden bestehen zu können, haben sich die Aktiven aus Breitenburg, Kollmar und Nutteln intensiv vorbereitet. Den letzten Schliff erhielten sie während der vergangenen sechs Wochen von Lena Dühring (Dressur), Jessica Magens und Maren Losse (beide Springen) sowie Sonja Wilke (Laufen und Schwimmen).

Mit Blick auf die Steinburger Aussichten sagte Kreisjugendwartin Lena Marie Dühring im Gespräch mit unserer Zeitung: „Wir wissen, dass wir eine tolle Truppe haben, die Ehrgeiz hat und weit nach vorne kommen will.“ Wichtig sei aber auch, dass der Spaß nicht zu kurz kommt und dass der Ablauf der Veranstaltung insgesamt reibungslos verläuft. Letztlich wolle sich der Kreisreiterbund Steinburg ja als guter Gastgeber erweisen. Dass es so kommt, dafür wollen Bettina Rickers-Haß, Philipp Kampen, Sonja Wilke, Katrin Magens, Lena Marie Dühring, Monika Schreiber, Maren Losse, Lina Sophie Losse, Jürgen Schrader und Michael Krieter als verantwortliches Ausrichterteam sorgen.

Der Dank von Lena Marie Dühring geht schon jetzt an Moritz sowie Breido Graf zu Rantzau für die unkomplizierte Aufnahme der vielen Reiter auf der Schlossanlage und dafür, dass die Steinburger Reiter das Gelände zum vorbereitenden Training nutzen durften. Eingebracht in die Vorbereitungen hatte sich aber auch die Ottenbüttler Reiterfamilie Magens, auf deren Anlage die Steinburger Reiter ebenfalls trainieren durften. Für eine gute Wettkampfatmosphäre wünscht sich Lena Marie Dühring insbesondere bei den Reit-Disziplinen „möglichst viele Zuschauer“. Daher verzichtet der Ausrichter auch auf das Eintrittsgeld.

Teilnehmer aus Steinburg
Pferdereiter: Clara Butenschön, Pia Harder (beide RuFV Nutteln), Lotta Kluczynski (RV Kollmar), Louis Hauser, Luisa Marie Losse, Lena Magens und Jil Nielsen (alle RV Breitenburg); Ponyreiter: Lena Hansen, Alina Jenssen (beide RV Breitenburg), Jonas Dallmeier, Hannah Offt, Mia Salto, Thore Stieper (alle RuFV Nutteln).


Zeitplan
Sonnabend, 14.45 Uhr: Geländelauf im Itzehoer Lehmwohld (2000 und 3000 Meter); 17.30 Uhr: 50 Meter Freistilschwimmen im Schwimmzentrum Itzehoe.

Sonntag, 9.30 Uhr: Pony-Dressur Wettbewerb Klasse E und Dressurprüfung Klasse A; 13.30 Uhr: Stilspringprüfungen Klasse A**.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen