zur Navigation springen

Lokalsport

25. September 2016 | 22:47 Uhr

2. Basketball-Regionalliga Herren : Hohe Hürde zu Saisonbeginn

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der TS Einfeld läutet seine Spielserie 2016/17 am morgigen Sonnabend beim Titelaspiranten TuS Ebstorf ein.

Das Warten hat nun auch für die Basketballer des TS Einfeld ein Ende, morgen um 19 Uhr starten die „Riesen vom See“ in die neue Saison der 2. Regionalliga Nord. Zum Auftakt reisen die Spieler von Trainer Christoph Mallach zum Titelaspiranten TuS Ebstorf.

Die Ebstorfer haben sich nach dem Rückzug des MTV Lüneburg mit einigen Lüneburger Leistungsträgern verstärkt und sich den Kampfnamen Ebstorf Heide Knights gegeben. „Mit den ehemaligen Profis Leo Niebuhr und Christopher Thompson gelten die ,Ritter’ als eines der stärksten Teams der Liga, das mit großen Ambitionen in die neue Saison geht. Da das Ebstorfer Umfeld die Euphorie entsprechend angenommen hat, erwartet uns ein echter Zuschauer-Hexenkessel in der Heide“, klingt in den Worten von TSE-Ligaobmann Helge Peters großer Respekt mit.

Die Einfelder Basketballer haben ihre Vorbereitung vernünftig abgeschlossen. So gab es einen 72:68-Sieg im Testspiel gegen den TSV Klausdorf, dem letztjährigen Dritten der Oberliga, sowie eine knappe 64:72-Niederlage gegen den Ligakonkurrenten EBC Rostock Talents, nachdem Einfeld mit reduziertem Kader fünf Minuten vor Ultimo gegen den Vorjahressechsten noch mit 59:55 in Führung gelegen hatte.

Dem TSE ist klar, dass er morgen als absoluter Außenseiter nach Ebstorf fahren wird, zumal Mallach auf einige wichtige Spieler verzichten muss. Mit welchem Kader die „Riesen vom See“ am ersten Spieltag auflaufen werden, steht noch nicht fest. „Klar ist aber bereits, dass insbesondere auf der Centerposition improvisiert werden muss“, weiß Helge Peters. Insgesamt geht der TSE mit einer unveränderten Mannschaft in die neue Saison. Im erweiterten Kader stehen zuvorderst Jochen Steinau und Maxim Dukart aus der Oberligamannschaft als Aushilfen zur Verfügung. Die „Zweite“ der Einfelder starten im Übrigen ebenfalls an diesem Wochenende in die neue Serie, muss am Sonntag um 15 Uhr beim TSV Reinbek ran.

„Die Auftaktpartie in Ebstorf hat für uns eher den Charakter eines ernsthaften Vorbereitungsspiels, denn die Saison beginnt für uns erst richtig am zweiten Spieltag zu Hause gegen den Aufsteiger Eimsbütteler TV am 16. Oktober. Nach der Auftaktpartie beim Favoriten, bei der eine Niederlage kein Beinbruch wäre, haben wir nämlich wieder drei Wochen Pause, in der wir weitere Testpiele bestreiten werden“, betont Helge Peters.

TS Einfeld, 2. Basketball-Regionalliga 16/17


Zugänge: Maxim Dukart, Jochen Steinau (beide eigene zweite Mannschaft).

Abgänge: Jasper Lehmann (tritt kürzer, bleibt als Stand-by-Spieler erhalten).

Kader (19 Spieler) – Aufbau: Marco Steenbock (35 Jahre/184 cm); Aufbau/Flügel: Sinan Ibrahimi (35/193), Michael Pieper (25/188), Marian Siemast (35/182); Flügel: Niklas Heuer (19/198), Alexander Schlemmer (25/202), Felix Jankowiak (32/193), Torge Smyrek (32/188), Tobias Langtim (34/192), Kai Schnoor (34/195), Malte Peschel (35/187), Jörg Voß (44/190), Maxim Dukart (23/193); Center: Oliver Flöck (39/201), Hauke Koll (41/204), Mario Beinke (42/204), Torge Larsen (41/201), Jochen Steinau (26/203); Center/Flügel: Jörg Peters (40/197).

Trainer: Christoph Mallach.

Ligaobmann: Helge Peters.

Spartenleiter: Constantin Agena.

Durchschnittsalter/-größe des Kaders: 33,52 Jahre/194 cm.

Tabellenstand 2015/16: Platz 9.

Saisonziel: Klassenerhalt.

Titelfavoriten: Bramfelder SV, TuS Ebstorf, BSG Bremerhaven.

Saisonstart: TuS Ebstorf (A/morgen, 19 Uhr).

Erstes Heimspiel: Eimsbütteler TV (Sonntag, 16. Oktober, 17 Uhr/Alexander-von-Humboldt-Schule).

zur Startseite

von
erstellt am 23.Sep.2016 | 19:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen