zur Navigation springen

Handball-Oberliga : Schütt und Scharff gehen optimistisch in die Heimspiele

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Während Altenholz den ATSV Stockelsdorf empfängt, trifft die HG OKT II zeitgleich in Kropp aus Ellerbek.

Altenholz | Nach der Niederlage beim Bredstedter TSV ist der TSV Altenholz in der Handball-Oberliga der Frauen in eigener Halle am Sonntag, 17 Uhr, gegen Stockelsdorf gefordert. Zur selben Zeit empfängt die HG OKT II nach einem zuletzt spielfreiem Wochenende in der Kropper Geestlandhalle den Tabellensechsten TSV Ellerbek.

TSV Altenholz – ATSV Stockelsdorf    So., 17 Uhr

„Wir müssen die Punkte zu Hause unbedingt holen, um den fünften Tabellenplatz zu festigen“, sagt Trainer Hauke Scharff. Das Hinspiel gewann der TSV Altenholz deutlich und ließ im ersten Durchgang gerade einmal sechs Gegentreffer zu. „Doch Stockelsdorf hat sich seitdem weiterentwickelt“, meint Scharff zu wissen. „Wir dürfen nicht den Fehler machen, sie nach dem Hinspiel zu beurteilen. Da lief beim ATSV im Angriff nicht allzu viel“, so seine Warnung. Beim TSVA fällt neben Johanna Horn auch noch Katja Ohm (Zerrung) aus.

HG OKT II – TSV Ellerbek          So., 17 Uhr

„Wir haben gegen den TSV Ellerbek noch etwas gutzumachen“, hat Trainerin Sünje Schütt von der HG OKT II ihre Spielerinnen an das Hinspiel erinnert, als ihre Schützlinge nach langer Führung plötzlich einbrachen und die Partie am Ende klar verloren. „Allein das sollte Motivation genug sein, uns im Rückspiel vor heimischer Kulisse zu revanchieren“, macht sich Schütt große Hoffnung, die Partie mit einem Sieg über den Tabellensechsten zu beenden. Schütt konnte zuletzt im Nachholspiel gegen den Tabellenzweiten AMTV Hamburg feststellen, dass ihre HG als Tabellenachter durchaus mit den Topteams mithalten kann, auch wenn die Partie letztlich mit 28:32 endete. „Wenn wir annähernd die Leistung aus dem AMTV-Spiel wiederholen, sind zwei Punkte drin“, ist Schütt optimistisch, zumal sie personell keine Probleme hat und ihr Team komplett zur Verfügung steht.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen