zur Navigation springen

Lokalsport

10. Dezember 2016 | 10:03 Uhr

Reitsport : RV Waabs-Langholz verteidigt seinen Kreismeistertitel

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der RV Waabs-Langholz hat sich in Reesdorf den letzten Kreismeistertitel des Kreis-Pferde-Sport-Verbands Rendsburg-Eckernförde gesichert.

Waabs | Die letzten Kreismeistertitel des Kreis-Pferde-Sport-Verbands Rendsburg-Eckernförde in diesem Jahr wurden ermittelt und lösten Jubel in den Lagern der Schwansener Reitvereine aus. Titelverteidiger RV Waabs-Langholz setzte sich mit der Wertungsnote 57,20 gegen den RSG Groß Buchwald II (56,40) und den RC Damp (55,70) durch. Erfolgreichste Reiterin war Lilli Silz auf Captain Flint (RV Waabs-Langholz), die das Klasse A*-Stilspringen gewann und im Klasse A*-Stil-Geländeritt Rang zwei belegte.

Zehn Mannschaften mit je vier bis sechs Reitern bewarben sich im Kombinierten Abteilungs-Wettkampf Reiten und Dressur um die Kreismeisterschaft unter Turnierleitung von Helmut Oehrl (Kiel). Am Start waren auch auch die Schwansener Teams RV Waabs-Langholz und RC Damp, die erneut ganz vorne mitmischten. Vorgestellt wurde die Waabs-Langholzer Abteilung von der Vorsitzenden Friederike Gräfin zu Lynar-Lassen, die in der Besetzung Lilli Silz auf Captain Flint, Anna Magdalena Büsch auf Quattro, Stephanie Wetjen auf Clippo, Marit Lorenzen auf Wolkentänzer, Femke Schulz auf Wodan sowie Rica Steinacker auf Lütte Deern sowohl das Abteilungsreiten als auch den Gesamtwettkampf mit der Wertungsnote 57,20 für sich entschied und damit den Titel vor der RSG Groß Buchwald II (56,40) verteidigte.

„Training und Aufwand haben sich gelohnt. Dank einer soliden Mannschaftsleitung gab es für jeden unserer Reiter eine weiße Schleife“, freut sich auch RC Damp-Chefin Maren Tramm über Bronze (55,70). Das Team wurde vorgestellt von Trainerin Susanne Engel und war zusammengestellt mit Wiebke Engel auf Kosma, Kira Petersen auf William, Fenja Schläger auf Lukka, Amelie Jöhnk auf Puzta, Sophie Wachter auf Alara sowie Anna Tober als Ersatzreiterin. In der Dressurprüfung Klasse A* belegte Anna Magdalena Büsch auf Quattro (RV Waabs-Langholz; 7,30) Rang drei vor Wiebke Engel auf Kosma (RC Damp; 7;20), die auch im Stil-Geländeritt Klasse A* Rang vier (7,20) belegte.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 19.Jul.2016 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen