zur Navigation springen

Lokalsport

09. Dezember 2016 | 16:35 Uhr

Reitsport : Rekordbeteiligung bei 19. Felmer Reitertagen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Mit dem Finale der Champ-Mannschaftstrophy, der M*-Dressur und dem S*-Springen warten spannende Reitprüfungen auf die Zuschauer der 19. Felmer Reitertage.

Der Reitverein RuFV Felm und Umgebung präsentiert von heute bis Sonntag unter der Leitung des Vorsitzenden Thomas Stahl auf der Turnieranlage Steffan Mumm am Holliner Weg seine 19. Pferdeleistungsschau. Nachdem die Veranstaltung vier Jahre lang auf Haferrögen ausgetragen wurde, heißt es nun bereits zum 15. Mal „Pferdesport vom Feinsten“ und zum sechsten Mal mit Springprüfungen bis Klasse S* mit Siegerrunde sowie Dressur bis Klasse M*.

„Die Nachfrage ist ungebrochen groß, so dass wir Begrenzungen für zahlreiche Prüfungen festlegen mussten“, erläutert Stahl. Dennoch kam es zu mehr als 1200 Nennungen mit 900 Pferden und rund 475 Reitern aus 124 Vereinen. Dies ist neuer Rekord. Neben den schweren Prüfungen in den 35 Einzelwettbewerben, davon 25 auf dem Springplatz, steht am Sonntag ab 12.30 Uhr das Finale der 8. Champ-Mannschafts-Trophy auf dem Programm.

Nachdem es heute ab 8.30 Uhr mehr als zehn Stunden lang spannenden Reitsport zu sehen gibt und mit der Stilspringprüfung Kl. M* sowie der Dressurprüfung Kl. L endet, beginnt der elfstündige Sonnabend bereits um 7.30 Uhr und endet mit dem Höhepunkt des Tages, der Springprüfung Klasse M* mit Stechen sowie der Dressurprüfung Klasse L*, Kandare.

Der Sonntag als Haupttag ist ab 9 Uhr gespickt mit vielen Höhepunkten, beginnend mit der Zwei-Phasen-Springprüfung Klasse M*. Ab 12.30 Uhr wird das Finale der 8. Champ-Mannschafts-Trophy die Zuschauer in ihren Bann ziehen. Nach fünf Turnieren haben sich acht von 23 Teams dafür qualifiziert. Darunter aus dem Altkreis Eckernförde lediglich der RuFV Felm als Tabellenzweiter mit großen Chancen auf den Titel. Kam es bisher bei der Bewertung zur einfachen Punktvergabe, so erhalten die Platzierten im Finale mit zwei Umläufen die doppelte Punktzahl. Als Tabellenführer mit vier Punkten Vorsprung geht Neuling RV Kropp II Malente-Eutin (107 Punkte) ins Finale. Bei Punktgleichheit entscheidet das Final-Resultat. Um 15 Uhr kommt es zum krönenden Abschluss-Springen, der Springprüfung Klasse M** und um 16.30 Uhr die Springprüfung Klasse S* mit Siegerrunde um den Großen Preis der Eckernförder Bank. Hier zählen neben Titelverteidigerin Sabine Bremer (RuFV Gettorf-Eckernförde-Dänischer Wohld) noch Jasmin Gröner (Fehmarnscher RRV), Ragna Thiesen (RC Damp) und Carsten Thiesing (RuFV Hof Heitholm) zu den Favoriten. Zuvor kommt es um 14 Uhr zur Dressurprüfung Klasse M*.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen