zur Navigation springen

Lokalsport

09. Dezember 2016 | 05:00 Uhr

Reitsport : Kropp II verdrängt RuFV Felm von der Spitze

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Vor dem abschließenden Finalturnier sind die Reiter des RuFM Felm in der Champ-Mannschafts-Trophy von der Spitze gestürzt, haben aber weiterhin Chancen auf den Titel.

Felm | Einen empfindlichen Rückschlag musste die junge Amazonen-Reit-Equipe des RuFV Felm einstecken. In der 6. und damit letzten Qualifikationsrunde der 8. Champ-Mannschafts-Trophy in der Springprüfung Klasse A** auf der Reitanlage der Familie Saggau in Raisdorf belegte sie von neun Teams nur Rang acht. Dabei blieb überraschend allein Frederike Sawade auf Coraco fehlerfrei und sorgte so dafür, dass die Felmerinnen immerhin noch als Zweitplatzierte ins Finale gehen.

Überflieger war diesmal der RuFV Kropp mit seinen zwei Mannschaften, denn die Zweite belegte in Raisdorf Rang vier und zog so mit 107 Punkten am Spitzenreiter aus Felm vorbei, der aber in der Besetzung Frederike Sawade auf Coraco, Janet Maas auf My Chance, Hannah Lehrke auf Goldschimmer und Sarah Reschke auf Enzo mit 103 Punkten als Zweiter gute Chancen auf den Gesamtsieg am Sonntag, 31. Juli, in Felmerholz hat. Tagessieger wurde der RuFV Kropp I, der als einziger mit drei Reiterinnen den Parcours fehlerfrei bewältigte, an der Spitze die Tagesbeste Stefanie Heyden auf C’est la Vie, die mit 41:71 Sekunden mit Abstand die Schnellste war.

Mit vier Punkten Rückstand auf Spitzenreiter RuFV Kropp II müssen die Felmerinnen beim Finale allerdings unbedingt gewinnen. Sollte Kropp II dort Rang zwei belegt, entsteht Punktgleichheit (beide 153). Dann würde die bessere Punktzahl im Finale entscheiden. Die ersten fünf Teilnehmer trennen gerade einmal sechs Punkte. So spannend war es noch nie.

Neben den genannten zwei Teams sind im Finale dabei der RuFV Kropp I (102), RG St. Hubertus Raisdorf (102), der RV Roßgarten (101), während RG Gestüt Heidberg (95), RV Birkengrund-Schönhorst (93) sowie der RV Dobersdorf/Schönkirchen (70) bereits mit gebührendem Abstand ohne echte Chancen auf den Titel folgen.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Jul.2016 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen